Die Erstversorgung bei den Darminfektionen

Wenn Ihr Befinden wederdavon, nochvondiesem heftig verschlimmert wurde: es ist der Kopf krank geworden, es ist der Appetit verdorben, unddie Temperatur wurde bis zu erhoht38-39°С(es istnicht obligatorisch), hier ist woruber, nachzudenken. Und wenn nach der noch etwas Stunden die Ubelkeit und das Erbrechen erschienen sind, es ist der Bauch stark krank geworden, hat der Durchfall angefangen und hat meteorism (die Blahung des Bauches) gequalt, so ist, dass Sie podzepili die Darminfektion vollkommen wahrscheinlich.

Es ist alle scharfen Darminfektionen praktisch lassen ubersich sehr bald wissen: durch 6-48 Stunden nach dem Treffen der krankheitserregenden Mikrobe inden Organismus. So dass erinnern Sie sich,ob es Ihnen vor kurzem vorkam ist oder, etwas verdachtig zu trinken.BeiIhnen kann unddie nicht bakterielle Vergiftung (zum Beispiel, den Pilzen oder den Medikamenten) sein.Und wenn Sievergessen haben, die Hande vor dem Essen auszuwaschen, bissen sich nachdenklich die Nagel ab oder besuchten den kranken Freund mitden ahnlichen Symptomenist eine gegenwartige infektiose Krankheit.

Was zu machen

Wenn der Patientin begonnen hat, sich die plotzliche Verschlechterung der Sehkraft, den Nebel vor den Augen und das entstehende Schielen zu beklagen, nicht zogernd, rufen Sie den Krankenwagen herbei! Es ist die Merkmale des todlich gefahrlichen Botulismus, und bei dieser Krankheit kann die Rechnung auf die Stunden und die Minuten gehen.

Bei der Verdachtigung aufandere scharfe Darminfektion ist die Konsultation infekzionista auch obligatorisch. Besonders, wenn das Erbrechen undder Durchfall die drohenden Formen ubernehmen.

Bis zur Ankunft der Fachkraft kann man die folgenden Manahmen ergreifen:

  • Legen Sie den Krankenins Bett. Stellen Siedie Kapazitaten fur die Exkremente unddie Brechmassen zusammen. Vor dem Ablass inihre Kanalisationware es wunschenswert, vom Chlor (1Teil der Exkremente und2Teile 10 % des Chlorkalkes) zu bearbeiten.
  • Wennbeim Menschen der Schuttelfrost, von seiner warmen Decke bedecken Sie undlegen Sie indie Beine die Warmflasche.
  • Der Kranke muss das abgesonderte Geschirr undnach Moglichkeit das abgesonderte Zimmer wahlen.
  • Der Kinder, die Alten unddie Menschen mitder geschwachten Immunitat ware es wunschenswert, vordem Kontakt mitden Patientinnen zu beschutzen, undganz ubrigzur Vermeidung des Vertriebes der Infektion muss man die Regeln der personlichen Hygiene sorgfaltig achten.
  • Gutdem Kranken Magen auszupumpen: wenn auch er1-1,5ldes Wassers austrinken wird, unddann wird das Erbrechen herbeirufen.
  • Standig geben Sie dem Kranken warmes Getrank, zum Beispiel, den nicht festen Tee mitdem Zucker. Den Verlust der Flussigkeit undder Salze bei isnurjajuschtschich den Erbrechen undden Durchfall wieder herzustellen es wird die Losung Regidrona (1Tute des Pulvers auf1Liter des abgekochten Wassers) helfen.
  • Fur die Schlussfolgerung der Mikroben undder Toxine ausdem Organismus, geben Sie dem Kranken jeden enterossorbent: Smektu, Polifepan, Mikrossorbu.a.
  • Vom starken Schmerz imBauch wird befreien aber-schpa. Freilich, ist es vor der Ankunft des Arztes die schmerzstillenden Medikamente besser nicht,zu ubernehmen, es wird das Bild der Krankheit verzerren, unddie Fachkraft kann sich inder Diagnose irren.

Selbst wenn es dem Kranken besser wurde,soll er Diat halten. Ihmwerdennicht beschadigen: der Riesbrei auf dem Wasser, den suen Tee, tertyje die Apfel, kislomolotschnyje die Lebensmittel. Die Lebensmittel, die die Garung im Darm verstarken (die Vollmilch, das Schwarzbrot, bohnen-, die Rube, die Gurken, der Kohl) ihm bis sind kontraindiziert.

Wir werden zulassen, die Episode der Darminfektion ist schnell geendet. Jedoch ist es nach der Normalisierung des Zustandes empfehlenswert, infekzionista dennoch zu besuchen.Es ist, zum Beispiel, dass der Grund des schlechten Befindens— die Wurmer nicht ausgeschlossen, unddem Patientenwird die Konsultation des Arztes-parasitologa benotigt.