Die Rate des guten Venerologen

Im Leben tatsachlich jedes Menschenunabhangig vom Fuboden warselbst wenneine pikante Geschichte, nach der die Gedankenim Venerologen erschienen. «Der Liebe die schonen Stoe ist, naturlich, gut, aberbishob noch niemand die sexuellen Infektionen auf.

Die Situation ist wie die Welt alt: haben kennengelernt, haben – undins Bett ausgetrunken. Sind aufgewacht, sind auseinandergelaufen, haben sich inKWD getroffen. Werhat sich von wem angesteckt, einem Gott ist es bekannt.

Seit nicht so langem haben die Gelehrten festgestellt, dass beiden Menschen, die zumunbegrundeten Risiko geneigt sind, die elektrische Aktivitat injenen Grundstucken des Gehirns verringert ist, die furdie Motivation unddie Annahme der bewussten Losungen antworten. Es ist die feine Andeutung darauf, dass die Extremisten, die den zufalligen Sex ohne gebrauchen «der Mittel des individuellen Schutzes» (die Praservative, die Kerzen), die Probleme mitdem Kopf haben.

Nachlassig, Danke der sozialen Werbung, habenuns eingebleut, dasswahrend des genitalen undanalen Geschlechtsakts der Radiergummi unbedingt notig ist.Und uber oralnyj Sex zu erinnern haben vergessen. Sie denken, warum stecken sich die Lesbenvoneinander von der Syphilis an Richtig!, Weil den Mikroben ohne Unterschied, durch welche Schleimhaute, – die Hauptsache zu reisen, damit der Weg geoffnet war.

Ubrigens die Wahrscheinlichkeit, dass der Mann die Frau bei oralnom den Kontakt viel hoher als im Gegenteil anstecken wird. So dass es, des Madchens, inden Mund nichts ist zu schleppen was geraten ist. Umsonstsind die Praservativegeschmackvoll der Schokolade oder der Erdbeere vielleicht erdacht

Kurzer,werden Sie geschutzt! Besonders wenn mitdem Partner kaum bekannt sind, undes gibt keine Auskunft aus KWD bei ihm mit sich.

Ich streitenicht, und auf die Alte kommt es prorucha, das heit die Force-Majeureumstande vor. Wir werden zulassen, im Laufe des Geschlechtsakts reit das Praservativ. Ihre Handlungen

Die Variante erster – fur vorsorglich

Im Laufe von einigen nachsten Tagen, sich mit der Extraprophylaxe der sexuellen Infektionen (der Gonorrhoe, chlamidiosa, ureaplasmosa, mikoplasmosa, der Syphilis und trichomoniasa zu beschaftigen). Alles ist einfach: Sie gehen auf die Aufnahme zur Fachkraft nach wenbolesnjam, Sie beklagen sich den schweren Anteil, und Ihnen rollen die Pferdedosis der Antibiotika hinein.

Die Inkubationsperiode der Geschlechtskrankheiten

  • Die Gonorrhoe – 2-10 Tage
  • Chlamidios – 1-3 Wochen
  • Ureaplasmos – 3-5 Wochen
  • Mikoplasmos – 3-5 Wochen
  • Trichomonias – 1-4 Wochen
  • Die Syphilis – 3-4 Wochen
  • Donowanos (trifft sich, inwesentlich, inden Tropen) – 1-12 Wochen (gewohnlich 4Wochen)
  • Weich schankr – 2-10 Tage
  • Gerpes der Geschlechtsorgane – 1-26 Tage (gewohnlich 2-10)
  • Otsrokonetschnyje kondilomy— voneinigen Wochen bis zu9Monaten (gewohnlich 1-3 Monate)

Die Minus der Methode:

  • Man darf nicht oft (benutzen wiepasst der Ersatz dem Praservativ nicht);
  • Es kommt dem, beiwem die Allergie aufdas verwendete Praparat nicht heran;
  • Gilt aufdie Viren nicht, und, bedeutet,rettet vongerpessa die Geschlechtsorgane, des Papilloms des Menschen/ostrokonetschnych kondilom, der witsch-Infektion nicht.

Die Variante zweiter – fur naiv

Der Partner zerreit das Hemd aufder Brust undschwort, dass wie das Kleinkind rein ist, undSieglauben ihm aus irgendeinem Grunde.In diesem Fallhasten Sie nicht, warten Sie die Wochen drei-vier ab.

Wenn Ihr schoner Junge gelogen hat, sowird fur diese Zeit die Infektion sich irgendwie zeigen. Zum Beispiel, es werden wyssypanija aufden Geschlechtsorganen, die Absonderungen, das Jucken, das Brennen oder die Schmerzen unten des Bauches erscheinen. Manchmalgeben sich die Geschlechtskrankheiten auerlich keinesfalls aus, abersogarin diesem Fall nach dem Monat nach der Ansteckung (fruher – keinesfalls!) siekann man an den Tag bringen, die speziellen Analysen abgegeben.

Also, es ist drei-vier Wochen nach der zufalligen Verbindung … gegangen Es ist zumVenerologen hochste Zeit.

Sparsam ist es masochistam empfehlenswert, die venerologische Bezirksfursorgestelle zu sturmen. Alles ist kostenlos,indie Belastungkanndie rein sowjetische Beziehung zuden Patienten zufallen: «Auch als Sie, der Perversen, nur die Erde tragt!» Gut noch, dass nachdem Arbeitsplatz uberdie Diagnoseauchdie sexuellen Partner mitder Miliz nicht mehr mitteilensuchennicht. Meinen Sie, bis das Blut aus der Ader auf die Syphilis (die Reaktion Wassermana) und auf das AIDS abgeben werden, uber andere Infektionen werden sich hier mit Ihnen nicht unterhalten.

Ganz ubrig – der gerade Wegins kommerzielle medizinische Zentrum. Erstens – zumArzt, spater – aufdie Analysen (das Blut, den allgemeinen Pinselstrich unddie Prufungen aufdie konkreten Erreger der Infektion).

Einige sehr kluge Burger bevorzugen sofort, indie diagnostischen Labore zu gehen, den Doktor entgehend. Verhaltnismaig billigist nicht sehr bose,aber nur, falls Siehoffen, dass die Behandlung Ihnen… nicht gefordert wird

In den letzten Jahren sind die progressiven staatlichen Polikliniken erschienen, indie die Gynakologen undurologi die Behandlung der Geschlechtserkrankungen angeeignet haben. Selbst nehmen die Analysen (fur einen Zuschlag zuruck geben selbst), sieins Labor, ernennen die Behandlung selbst. Sehr bequem, um so mehr, als diese Arzte die ganze Geschichte der Krankheit des Patienten wissen undjawerden das Medikament, aufdas beiihm die Allergie genau nicht ernennen. So zu sagen, maximal das individuelle Herangehen.

Also, und endlich wichtigst – die Behandlung.Nach Meinung der Venerologen, die angenehmste Krankheit – die Syphilis.Ihr entgehen schnell undfur immer. Mitden ubrigen Infektionen muss man sich abmuhen. Irgendwelche gelingt es, vollstandig, irgendwelche – … «Nett vorubergehend auszusondern, was dir zu heilen, vomKurort anzufahren – Behandeln was, meine Liebe, allen» jetzt. Die sehr wahre Anekdote … (das AIDS – nichtindie Rechnung!)