Die weiblichen entzundlichen Erkrankungen – darf man nicht zogern!

Die sexuellen Kontakte schmerzen Ihnen Es ist die Rotung oder das kleine Odem in der Zone des Bikinis erschienen, es ist das Jucken entstanden oder es hat sich die Farbe, den Geruch der Absonderungen aus der Scheide geandert Jede der aufgezahlten Erscheinungsformen kann ein Symptom der entzundlichen Erkrankung sein. So es zu bestimmen oder nicht, welcher wahrhafter Grund der Veranderungen, der Gynakologe kann, die notwendigen Uberprufungen durchgefuhrt. Und je fruher behandeln Sie sich an den Arzt, desto die Behandlung leichter gehen wird.
Die entzundlichen Erkrankungen der Scheide, matki, fallopijewych der Rohre, jaitschnikow sind breit verbreitet, nicht weniger sind 60 % der Anreden der Frauen zum Gynakologen gerade mit ihnen verbunden. Wobei die Zahl der Frauen, die an den Entzundungen der Organe des kleinen Beckens in Wirklichkeit noch mehr leiden. Da in einer Reihe von den Fallendie Erkrankung in der gewaschenen verborgenen Form verlauft, uber sich auf keine Weise wissen lassend. Wenn die Entzundung, so nicht zu behandeln es zur Entwicklung der schweren Komplikationen, einschlielich solcher, wie wnematotschnaja die Schwangerschaft oder die Unfruchtbarkeit bringen kann. Deshalb ist es so wichtig regelmaig, den Arzt-Gynakologen zu besuchen und, die Uberprufungen zu gehen.
Es ist zweckmassig, in die Klinik zu behandeln, in der es das moderne Labor gibt. Es wird zulassen, die Zeit der Uberprufung einzusparen und garantiert das qualitative Ergebnis. So ist er im medizinischen Zentrum der Kliniken die Abteilung der Gynakologie,ausgestattet den vordersten Linien diagnostisch die Ausrustung, und das eigene klinische Labor, das das internationale Zertifikat der Ubereinstimmung mit der Qualitat hat.
Die weiblichen entzundlichen Erkrankungen sind sehr vielfaltig:
disbakterios die Scheiden (oder bakteriell waginos, oder gardnerelles);
waginit;
kandidos (die MIlchfrau);
chlamidios;
trichomonos (trichomonias);
kolpit;
wulwit;
zerwizit;
bartolinit;
endozerwizit.
Die Grunde der Entwicklung der entzundlichen Erkrankungen bei den Frauen ebenso sind ziemlich vielfaltig. Einer haufigst ist die sexuelle Infektion, deren Ansteckung wahrend des schutzlosen sexuellen Kontaktes oder (fur den Fall trichomonosa) der Haushaltsweise – durch die feuchten Handtucher, den Bastwisch, die Kleidung geschehen kann.
Die Entzundung kann eine Untersuchung einer langwierigen unkontrollierten Aufnahme der Antibiotika werden. Die gegebenen Praparate toten nicht nur schadlich, sondern auch die nutzlichen Mikroorganismen, die die Mikroflora Schleim-, insbesondere laktobakterii bilden, produzierend die Milchsaure, die die sauere Schutzumgebung bildet. Die entzundliche Erkrankung kann sich und auf dem Hintergrund der allgemeinen Abschwachung der Immunitat der Frau oder der schlechten okologischen Lage entwickeln.
Unbedingt ist notig es die Uberprufung beim Gynakologen fur die folgenden Falle zu gehen:
Nach dem schutzlosen sexuellen Kontakt mit dem Partner, in dem Sie nicht uberzeugt sind;
Des vorbeigekommenen Kurses der Antibiotika;
Im Falle der Unterkuhlung des Organismus;
Nach der neulichen Unterbrechung der Schwangerschaft (die Fehlgeburt, die Abtreibung);
Wahrend der Schwangerschaft und in poslerodowyj die Periode;
In premenopausu und menopausu.
In September 2014 geht in er der Kliniken die einzigartige Aktie «wir Werden die Gesundheit der Frau aufsparen!».
Insgesamt konnen Sie fur 1 999 Rubeln die komplexe Uberprufung gehen, die aufnimmt: die Konsultation des Arztes-Gynakologen und mammologa, USI der Organe des kleinen Beckens, die Forschung des Pinselstriches auf die Flora.
Aufmerksam und die Besorgtheit zu sich, wird die termingemae Anrede zum Arzt helfen, die kranklichen Zustande zu vermeiden und, die weibliche Gesundheit fur lange Zeit aufzusparen!
Auf den Rechten der Werbung