Die Wintersouvenir

>

DAS FESTLICHE NASCHWERK

Auf dem Weihnachtentisch in Deutschland, Osterreichs und der Schweiz die besondere Stelle nehmen die Honigpfefferkuchen ein. pobalujte und Sie nah von der wunderbaren Bewirtung. Gekauft im Geschaft oder die in der eigenen Kuche vorbereiteten Pfefferkuchen schmucken Sie durch die zuckersusse Glasur und die suen Perlen.


DAS WEICHE LICHT

Wie romantisch ist — den Abend bei den Kerzen durchzufuhren, auf dem groen wollenen Kissen untergekommen und in den gemutlichen Plaid umgekehrt geworden, der auf den Stricknadeln von solchem Flechtmuster verbunden ist.

DER PLAID MIT DEM FLECHTMUSTER

Der Umfang ungefahr 130х145 siehe

Ihnen ist es erforderlich: 1500 g des Garns fur das Stricken Malou (Lang Yarns, 70 % alpaka, 20 % das Nylon, 10 % die Wolle, ungefahr 65 m/50) der naturlichen Farbung; die kreisformigen Stricknadeln № von 9 Lange die 100 cm und 1 Hilfsstricknadel (Prym); 1 Nadel fur die Stickerei mit gro uschkom.

Der Gesichtsplattstich: in den Gesichtsreihen, die Gesichtsschlingen, in isnanotschnych die Reihen zu stricken, isnanotschnyje die Schlingen zu stricken.

Das Flechtmuster: nach dem Schema zu stricken. Die Zahlen bezeichnen die Gesichtsreihen rechts, rechts nach links zu lesen. In nicht bezeichnet auf dem Schema isnanotschnych die Reihen alle Schlingen, nach der Zeichnung zu stricken.

Auf dem Schema zwischen den Zeigern ist rapport des Musters vorgefuhrt, das beim Stricken standig, nach der Breite zu wiederholen, jede Reihe um 5 Punkten vor dem 1. Zeiger zu beginnen, — 5 Punkte nach dem 2. Zeiger zu beenden.

In die Hohe, mit 1. auf der 12. Reihe zu wiederholen.

Die Rander von den Flusen: die ersten und letzten Schlingen jeder Reihe gesichts- zu stricken.

Die Dichte des Strickens: das Flechtmuster — 16 Punkte ch 14 Flusse = 10х10 siehe

Die Beschreibung der Arbeit: auf die Stricknadeln, 210 Punkte zusammenzunehmen und 4 Flusse des Gesichtsplattstiches zu stricken, dann die Arbeit, vom Flechtmuster fortzusetzen, rapport 25 Male wiederholend und die Rander von den Flusen erfullend. In die Hohe, mit 1. auf der 12. Reihe zu wiederholen, 8 Flusse des Gesichtsplattstiches zu beenden. Dann alle Schlingen abwechselnd gesichts- und isnanotschnoj zu schlieen, damit der Rand des Plaids nicht umgekehrt wurde.

DAS KISSEN MIT DEM FLECHTMUSTER

Der Umfang ungefahr 65х65 siehe

Ihnen ist es erforderlich: 600 g des Garns fur das Stricken Malou (Lang Yarns, 70 % alpaka, 20 % das Nylon, 10 % die Wolle, ungefahr 65м/50) der naturlichen Farbung; die kreisformigen Stricknadeln № von 9 Lange die 80 cm und die Hilfsstricknadeln (Prym); 3 Knopfe aus der Kokosnuss der beigen Farbe vom Durchmesser die 3,4 cm (Seco); 1 Nadel fur die Stickerei mit gro uschkom.
Der Gesichtsplattstich: in den Gesichtsreihen, die Gesichtsschlingen, in isnanotschnych die Reihen zu stricken, isnanotschnyje die Schlingen zu stricken.

Platotschnaja ist zahflussig: in gesichts- und isnanotschnych die Reihen, die Gesichtsschlingen zu stricken.

Das Flechtmuster: nach dem Schema zu stricken. Die Zahlen bezeichnen die Gesichtsreihen rechts, rechts nach links zu lesen. In nicht bezeichnet auf dem Schema isnanotschnych die Reihen alle Schlingen, nach der Zeichnung zu stricken.

Auf dem Schema zwischen den Zeigern ist rapport des Musters vorgefuhrt, das beim Stricken standig, nach der Breite zu wiederholen, jede Reihe um 4 Punkten vor dem 1. Zeiger zu beginnen, — 4 Punkte nach dem 2. Zeiger zu beenden. In die Hohe, mit 1. auf der 8. Reihe zu wiederholen.

Die Rander von den Flusen: die ersten und letzten Schlingen jeder Reihe gesichts- zu stricken.

Die Dichte des Strickens: das Flechtmuster — 16 Punkte ch 16 Flusse = 10 ch 10 cm, der Gesichtsplattstich — 10,5 Punkte ch 16 Flusse = 10 ch 10 siehe

Die Beschreibung der Arbeit: fur die Vorderseite des Kissens auf die Stricknadeln, 104 Punkte zusammenzunehmen und vom Flechtmuster zu stricken, rapport 16 Male wiederholend und die Rander von den Flusen erfullend. In die Hohe, mit 1. auf der 8. Reihe zu wiederholen. Auf der Hohe 65 cm alle Schlingen zu schlieen.

Fur die hintere Seite des Kissens nach dem Seitenrand, 69 Punkte und prowjasat 22 Flusse = 14 cm des Gesichtsplattstiches zusammenzunehmen. Dann im Folgenden isnanotschnom der Reihe, 3 Schlingen fur die Knopfe auf folgende Weise zu erfullen: krom., 20 Personen., 3 Punkte zu schlieen, 10 Personen., 3 Punkte zu schlieen, 10 Personen., 3 Punkte zu schlieen, 20 Personen., krom. In der folgenden Gesichtsreihe auf 3 Punkten jeder Schlinge fur die Knopfe, von neuem zusammenzunehmen.

Prowjasat noch 2 Flusse des Gesichtsplattstiches, dann von jeder Seite, auf den Hilfsstricknadeln auf 10 Punkten abzugeben, die mittleren 49 Punkte zu schlieen.

Von der entgegengesetzten Seitenseite, nach dem Rand auch 69 Punkte zusammenzunehmen und 49 cm des Gesichtsplattstiches zu stricken. Im Folgenden isnanotschnom der Reihe von beiden Seiten, auf den Hilfsstricknadeln auf 10 Punkten, auf die mittleren 49 Punkte prowjasat noch 2 cm platotschnoj zahflussig fur die Zugabe unter den Verschluss abzugeben, dann alle Schlingen zu schlieen.

Die Montage: auf der hinteren Seite des Kissens die von jeder Seite geoffneten Schlingen, von der Naht die Schlinge in die Schlinge zu nahen». Das Kissen von der Vorderseite nach innen zusammenzulegen, die Seitennahten zu erfullen. Das Kissen herauszuziehen, auf der Zugabe unter, den Verschluss, die Knopfe laut den Schlingen anzunahen.

Das Schema des Strickens des Flechtmusters fur den Plaid und das Kissen

Die bedingten Bezeichnungen fur das Stricken des Plaids

= 1 kromotschnaja die Schlinge

= 1 Gesichtsschlinge

= 8 Punkte, nach rechts zu kreuzen: 4 Punkte auf der Hilfsstricknadel bei der Arbeit, 4 Personen abzugeben., dann prowjasat die Gesichts- 4 Punkte von der Hilfs- Stricknadel.

= 8 Punkte, nach links zu kreuzen: 4 Punkte auf der Hilfsstricknadel vor der Arbeit, 4 Personen abzugeben., dann prowjasat die Gesichts- 4 Punkte von der Hilfs- Stricknadel.

Die bedingten Bezeichnungen fur das Stricken des Kissens

= 1 kromotschnaja die Schlinge

= 1 Gesichtsschlinge

= 6 Punkte, nach rechts zu kreuzen: 3 Punkte auf der Hilfsstricknadel bei der Arbeit, 3 Personen abzugeben., dann prowjasat die Gesichts- 3 Punkte von der Hilfs- Stricknadel.

= 6 Punkte, nach links zu kreuzen: 3 Punkte auf der Hilfsstricknadel vor der Arbeit, 3 Personen abzugeben., dann prowjasat die Gesichts- 3 Punkte von der Hilfs- Stricknadel.

WER WARTET AUF UNS BEI DEM HAUSEINGANG
Es ist die Schone die Matrjoschka begegnet die Gaste! Ihre Kleidung ist aus dem Filz erfullt, ist von der Spitze, den Banden und der Borte dekoriert. Sie folgt, damit die Turen nicht knallten, und fur die Immunitat ist unten mit dem Sand ausgefullt.

Der Umfang ungefahr 26 ch 15 ch 38 siehe

Die Details der Matrjoschka auf dem Rasternetz (eine Zelle des Netzes entspricht 5 ch 5 cm), sowie das Motiv der Person der Matrjoschka sind aufdem Foto unten gebracht.

Ihnen ist es erforderlich: der Filz der schwarzen Farbe 0,75 m in der Breite die 45 cm; der Flicken des Filzes der roten Farbe; der Flicken des baumwollenen Stoffes der weien Farbe; die Abschnitte der Borte, der Bande, der Spitzenbande und der Borte mit den Pompons der dunklen-roten und schwarzen Farben von der Lange nach Minute die 35 und 45 cm; das baumwollene Garn fur die Stickerei der schwarzen und roten Farben (Anchor); der Flicken flisofiksa; die Reste des Wollgarnes der schwarzen Farbe; 12 cm des dichten Bands der schwarzen Farbe in der Breite ungefahr 2 cm; die Watte fur die Fullung; der Sand; des Fadens fur das Nahen der entsprechenden Farben (Coats).

Die Details der Matrjoschka und das Motiv der Person der Matrjoschka

Die Beschreibung der Arbeit: den Papierschnitt des Rumpfes der Matrjoschka, des Grundes und des Einschubes fur den Kopf in Lebensgroe laut dem auf dem Rasternetz gebrachten Motiv Herzustellen. Das Detail des Rumpfes auf den Filz zweimal, den Grund und den Einschub fur den Kopf — nach 1 Mal zu ubersetzen, die Details, mit den Zugaben auf die Nahten 1 zuzuschneiden siehe

Das Motiv der Person der Matrjoschka in Lebensgroe, auf den weien baumwollenen Stoff zu ubersetzen und zuzuschneiden. Aus dem roten Filz, den Mund laut dem Motiv und priutjuschit mit der Hilfe flisofiksa auszuschneiden. Die Augen schwarz baumwollen nitkami natjaschnymi von den Steppstichen, der Wange — rot baumwollen nitkami von den langen Steppstichen der Naht vorwarts die Nadel zu sticken». Das Haar vom schwarzen Wollgarn lang natjaschnymi von den Steppstichen zu sticken.

Dann die Person primetat in der Mitte des oberen Kreises des Vorderdetails des Rumpfes, nach der Kontur der Person, das enge rote Spitzenband, die Person nastrotschit zusammenzuwehen.

Auf das Vorderdetail des Rumpfes der Matrjoschka nastrotschit das Detail aus dem roten Filz (dem unteren Teil des Rumpfes), die Abschnitte der Borte, der Bande, der Spitzenbande und der Borte mit den Pompons laut dem Foto oder ist willkurlich.

Den Einschub pritatschat zum hinteren Detail des Rumpfes entlang dem Schnitt des Kopfes (strelotschka auf dem Motiv) mit den Zugaben auf die Naht die 1 cm, oben in der Mitte die Schlinge aus dem schwarzen dichten Band mitgenommen. Dann das Vorderdetail des Rumpfes der Matrjoschka pritatschat zum hinteren Detail dem Rumpf/Einschub fur den Kopf, in der Naht geoffnet die Grundstucke von der Lange auf 10 cm abgegeben: oben — fur wyworatschiwanija, unten — fur pritatschiwanija des Grundes.

Pritatschat der Grund. Die Matrjoschka herauszuziehen und bis zur Halfte mit dem Sand auszufullen. Dann das Stuck des Filmes, den Kopf der Matrjoschka fest zu legen, mit der Watte auszufullen. Das offene Grundstuck der Naht manuell zuzunahen.

DIE LEISE STUNDE

Haben gewollt, sich zu erholen Unterlegen Sie unter den Kopf wjasanyje die Walzen. Dem Anfanger ist es besser, das leichtere Perlenmuster zu wahlen, und der Profi werden mit den Sensen muhelos zurechtkommen.

Die Umfange: der Durchmesser ungefahr 14/16 cm, die Lange ungefahr 60 siehe

DIE WALZE UNTER DEN KOPF MIT DEM MUSTER DER SENSE

Ihnen ist es erforderlich: 150 g des dicken Garns Bosten der roten Farbe (Schachenmayer SMC, 70 % das Polyacryl, 30 % die Wolle, ungefahr 55 m/50); die Stricknadeln fur das Stricken № 7, 1 Hilfsstricknadel und 1 Haken fur das Stricken № 7 (Prym); 1 m des Bands der schwarzen Farbe in der Breite die 2,5 cm; 1 Fullmasse fur die Walze unter den Kopf vom Durchmesser ungefahr 14 cm und der Lange 50 siehe

Der Radiergummi: abwechselnd 1 gesichts-, 1 isnanotschnaja.

Das Muster der Sense: nach dem Schema zu stricken. Die Zahlen bezeichnen die Gesichtsreihen rechts, rechts nach links zu lesen. In nicht bezeichnet auf dem Schema isnanotschnych die Reihen alle Schlingen, nach der Zeichnung zu stricken.

Auf dem Schema zwischen den Zeigern und und mit ist rapport des Musters, das beim Stricken standig vorgefuhrt, nach der Breite 2 Male zu wiederholen.

In die Hohe auf dem Grundstuck zwischen den Zeigern und und b 1 Mal prowjasat mit 1. nach der 18. Reihe, dann mit 3. auf der 18. Reihe zu wiederholen.

Auf dem Grundstuck zwischen den Zeigern b und von 1 Mal prowjasat mit 1. nach der 12. Reihe, dann mit 3. auf der 12. Reihe zu wiederholen.

Die Dichte des Strickens: das Muster der Sense — 14 Punkte ch 16 Flusse = 10х10 siehe

Die Beschreibung der Arbeit: die Walze unter den Kopf, in die Lange zu stricken. Auf die Stricknadeln, 66 Punkte zusammenzunehmen und vom Muster der Sense nach dem Schema, dabei nach krom zu stricken. 2 Male rapport des Musters zwischen den Zeigern und und mit zu wiederholen, krom zu beenden. Durch 82 Flusse = 51 cm des Musters der Sense die Arbeit, vom Radiergummi fortzusetzen, die Reihe mit 1 isn begonnen. Der Punkt nach krom. Prowjasat 3 Flusse des Radiergummis, weiter, 1 Fluss mit den Offnungen auf folgende Weise zu erfullen: krom., * 1 nakid, 2 Punkte prowjasat zusammen der Personen., von *, krom zu wiederholen.

Prowjasat noch 2 Flusse vom Radiergummi, dann alle Schlingen zu schlieen. Von der entgegengesetzten Seite nach dem Rand, 66 Punkte zusammenzunehmen und 3 Flusse vom Radiergummi, 1 Fluss mit den Offnungen und noch 2 Flusse vom Radiergummi zu stricken, dann, alle Schlingen zu schlieen.
Die Montage: die langslaeufigen Rander der Walze zu nahen, die Fullmasse anzulegen. Vom Haken 2 Schnure (aus den Luftschlingen) der Lange auf 70 cm, dabei zu verbinden, den doppelten Faden zu nehmen. Jedes Ende der Walze auf die Schnur, prodew die Schnur durch die Offnungen zusammenzuziehen. Die Schnur zur Schleife zu binden. Das schwarze Band auf 2 Abschnitte mit der Lange auf 50 cm, jeden Abschnitt des Bands zu zerschneiden, ausgangs der Walze an der Schnur als Schmuck zu befestigen.

DIE WALZE UNTER DEN KOPF MIT DEM GROEN PERLENMUSTER

Ihnen ist es erforderlich: 200 g des dicken Garns Bosten der roten Farbe (Schachenmayer SMC, 70 % das Polyacryl, 30 % die Wolle, ungefahr 55 m/50); die Stricknadeln fur das Stricken № 7, 1 Haken fur das Stricken № 7 (Prym); 1 Fullmasse fur die Walze unter den Kopf vom Durchmesser ungefahr 16 cm und der Lange 55 siehe

Der Radiergummi: abwechselnd 1 gesichts-, 1 isnanotschnaja.

Das groe Perlenmuster: abwechselnd 1 gesichts-, 1 isnanotschnaja, in jeder 3. Reihe der Schlinge zu verschieben. In isnanotschnych die Reihen der Schlinge, nach der Zeichnung zu stricken.

Mit 1. auf der 4. Reihe zu wiederholen.

Die Dichte des Strickens: das groe Perlenmuster — 10 Punkte ch 18 Flusse = 10 ch 10 siehe

Die Beschreibung der Arbeit: erstens die Walze quer zu stricken. Dazu auf die Stricknadeln die 60 Punkte zusammenzunehmen und, vom groen Perlenmuster die 50 cm zu stricken, dann, alle Schlingen zu schlieen. Von jeder Seite der Walze, nach dem Rand auf 50 Punkten zusammenzunehmen und vom Radiergummi zu stricken, die Reihe mit 1 isn begonnen. Der Punkt nach krom.

Prowjasat 5 Flusse des Radiergummis, weiter, 1 Fluss mit den Offnungen auf folgende Weise zu erfullen: krom., * 1 nakid, 2 Punkte prowjasat zusammen der Personen., von *, krom zu wiederholen. Prowjasat noch 2 Flusse vom Radiergummi, dann alle Schlingen zu schlieen.

Die Montage: die langslaeufigen Rander der Walze zu nahen, die Fullmasse anzulegen. Vom Haken 2 Schnure (aus den Luftschlingen) der Lange auf 70 cm, dabei den Faden zu verbinden, doppelt zu nehmen. Jedes Ende der Walze auf die Schnur, prodew die Schnur durch die Offnungen zusammenzuziehen. Die Schnur zur Schleife zu binden.

Das Schema des Strickens der Walzen

Die bedingten Bezeichnungen

= 1 kromotschnaja die Schlinge

= 1 Gesichtsschlinge

= 1 isnanotschnaja die Schlinge

= 2 Punkte, nach rechts zu kreuzen: der 2. Punkt prowjasat vor dem 1. Punkt gesichts-, dann prowjasat der 1. Gesichtspunkt

= 4 Punkte, nach rechts zu kreuzen: 2 Punkte auf der Hilfsstricknadel bei der Arbeit, 2 Personen abzugeben., dann prowjasat die Gesichts- 2 Punkte von der Hilfs- Stricknadel.

= 6 Punkte, nach rechts zu kreuzen: 3 Punkte auf der Hilfsstricknadel bei der Arbeit, 3 Personen abzugeben., dann prowjasat die Gesichts- 3 Punkte von der Hilfs- Stricknadel.

DER SCHLUSSEL VOM SCHLOSS

Wo die Betonung im Wort-perewertysche zu stellen — entscheiden Sie selbst. Solange machen Sie aus dem Filz die Berlocke, damit der Schlussel nicht verlorengegangen ist.

Der Umfang: der Durchmesser des Anhangers ungefahr 6 siehe

Ihnen ist es erforderlich: 3 Filzplatten der roten Farbe vom Umfang nach 20х30 der cm und der Dicke 0,8–1 mm; die scharfen Scheren; des Fadens fur das Nahen der roten Farbe (Coats); der Schlusselring vom Durchmesser die 2,5 cm; 10 cm des Lederbands in der Breite ungefahr 8 mm.

Die Beschreibung der Arbeit: aus dem Filz, 25 Kreise vom Durchmesser nach 5 zuzuschneiden siehe Jeden Kreis, zuerst in zwei Halften, dann viermal, den Winkel sastrotschit auf der Nahmaschine zusammenzulegen. Dann alle vierfach zusammengelegten Kreise untereinander (smeschtschenno) den Winkeln zu nahen so, dass sich der Pompon ergeben hat. Das Lederband prodet in den Ring, zwei Enden des Bands, zusammen zum Pompon anzunahen.

DIE WARME, NOCH WARMER…
Die Zugwinde im Haus wird nicht, wenn unter die Turen die Walzen aus vielfarbig loskutkow, fertiggestellt zusatzlich von den Banden, den Tressen und den Borte mit den Pompons zu legen.

Der Umfang: die Lange ungefahr 85 cm, siehe den Durchmesser 12

Ihnen ist es erforderlich: die Flicken des baumwollenen Stoffes der roten, grauen und schwarzen Farben (eintonnen- oder kariert); die Abschnitte der Borte, der Bande, der Tressen und der Borte mit den Pompons von der Lange Minute auf 40 cm; 2 Schnure der roten Farbe von der Lange nach ungefahr 40 cm und dem Durchmesser 5 mm; die Watte fur die Fullung; des Fadens fur das Nahen der entsprechenden Farben (Coats).

Die Beschreibung der Arbeit: fur den Turbegrenzer des Streifens des Stoffes verschiedener Breite statschat untereinander so, dass hat sich das Rechteck vom Umfang 87 ch 40 cm ergeben, dabei ist es die Stuckchen des Stoffes statschiwajutsja quer in die Streifen auch teilweise. Dann ist auf das Rechteck nastrotschit quer die Abschnitte der Borte, der Bande, der Tressen und der Borte mit den Pompons laut dem Foto in der Zeitschrift oder willkurlich.

Aus dem Stoff siehe Diese Streifen pritatschat rechts und links zum Rechteck kariert, 2 Streifen vom Umfang nach 8,5 ch 40 zuzuschneiden. Das Rechteck der Lange nach von der Vorderseite nach innen zusammenzulegen, die langslaeufigen Schnitte statschat in der Entfernung 1 siehe Von beiden Seiten die kurzen Schnitte (der Stoff kariert) sautjuschit auf die Kehrseite auf die Breite auf 1 cm, dann sautjuschit noch einmal auf die Breite auf 1 cm und sastrotschit fur kulissok. Die Zugaben der langslaeufigen Naht rasutjuschit, stopper herauszuziehen. Einerseits in kulisku, die Schnur, kulisku durchzuziehen, die Enden der Schnur fest zusammenzuziehen zuzubinden. Dann stopper mit der Watte, die zweite Seite auch auszufullen, auf die Schnur zusammenzuziehen.

: Adriano Brussaferri. Die Errichtung: Dagmar Schlugen.