Mein Lieblingswochenendhaus

>

«Der groe helle Raum mit den hohen Decken und die wunderbare hausliche Atmosphare — die Losung war es ist augenblicklich» ublich, — erinnert sich an Chelle Ch±gsbro, der Designer aus Danemark.

Das Sommerhauschen an der Kuste nach dem Norden von Kopenhagen Chelle und ihrem Mann Jonassu Kragu haben die Freunde angeboten. Fruher fuhrte ein Paar mit dem zweijahrigen Sohn die Sommermonate bei den Freunden und den Verwandten durch, vom eigenen kleinen Paradies auf der Natur, fern von der stadtischen Eile traumend.


Jonas — der Musiker und der Producer, besitzt Chelle das kleine Geschaft in Kopenhagen und verkauft die Kleidung fur die Kinder, des Stoffes, die Spielzeuge und die Zubehore. Ins erste Jahr tauschten sie tatsachlich nichts im Haus. Die Lage war bescheiden, aber sehr gemutlich. Jedoch haben sich im Winter im Haus die Mause bemuht: progrysli die Kissen, die Gardine, die Teppiche. Es ist die Zeit angebrochen, Reparatur zu machen. Das Dach, die Fassade, das Badezimmer forderten die Erneuerung. Innen sollte aller die hausliche Gemutlichkeit aufsparen, aber, den eigenen Stil erwerben! Es ware wunschenswert, damit die Kinder auf dem Sofa sogar mit den von der Konfiture beschmutzten Handen gefahren werden konnten.

Die feinen Gegenstande von den Flohmarkten bilden das Design der Innenansicht: die fliederfarbene Tischdecke auf den Tisch fur funf Euro, die alten Apothekerbanken und die Lampen aus dem franzosischen Bistro haben das Badezimmer geschmuckt, die Gardine fur die Dusche hat sich in den Jalousie im Wohnzimmer verwandelt. Jonas sucht auch die Landschaften und die familiaren Portrats heraus — fur ihn ist es der beste Wanddekor. Das Sofa und der Liegesessel, die die Familie mit der Liebe vom Gromutterwinkel getauft hat, Jonas hat von den Stoffen aus Paris von neuem gebeschlagen, und dann hat die gestickten Kissen und gefarbt owetschjej von der Schale erganzt.

Aber am meisten vergottert die Familie, die Zeit auf der Veranda mit fliederfarben klematissom durchzufuhren, im blauen Sessel-Schaukelstuhl oder auf dem franzosischen Kanapee untergekommen.

«Zusammen zu fruhstucken, zu speisen und in der frischen Luft barfu im Schatten klematissa — es, das Gluck zu speisen!» — schliet Chelle Ch±gsbro.

: NATALI КРАГ/TAVERNE AGENCY.

Das Material hat Jelena Karpow vorbereitet