Das rosa Ostern

>
DER STAND FUR GRAFIEREN (TANTAMARESKA)
Die bemerkenswerte Idee fur die Osternfototagung: der Stand mit dem gezeichneten Hasen und der ausgeschnittenen Offnung darin fur die Person. Zur Stutze dem Stand wird der gewohnliche Hocker dienen.
Der Umfang: 70 ch 140 cm
Ihnen ist es erforderlich: 1 Leinwand auf dem Blendrahmen vom Umfang 70 ch 140 cm (S Kreul); 1 kleine Buchse akrilowoj die Farben der schwarzen Farbe (S Kreul); die breite Hand; das Modellmesser; der Tull der roten Farbe; der Thermoleim.
Die Beschreibung der Arbeit: das Motiv peresnjat auf das Pauspapier und mit Hilfe des Kopierers bis zur Groe der Leinwand zu vergrossern. Das vergrosserte Motiv auf die Leinwand auf dem Blendrahmen, die Konturen zu ubersetzen, von der schwarzen Farbe zu umgeben.
Akkurat vom Modellmesser die Offnung fur die Person auszuschneiden.
Aus dem Abschnitt tjulja vom Umfang 10 ch 100 cm, die Schleife zuzubinden, die Schleife, vom Thermoleim unter dem Gesichtsausschnitt festzulegen.
Der Stand fur grafieren, von der hinteren Seite vom Hocker zu unterstutzen.
DIE GEFARBTEN EIER
Solche Sammlung zusammenzustellen wird das groe Werk nicht bilden. Damit auf den Eiern serdetschki oder des Sternchens erschienen sind, nutzen Sie die Etikette aus. Die Intensitat der Farbe hangt von der Zahl der Zeit ab, auf das Ei in die Losung mit der Farbe eintauchen: je ist die Zeit der Einwirkung der Farbe langer, desto die Farbe heller sein wird.
Ihnen ist es erforderlich: die weien Eier, die Nahrungsfarbe fur die Eier einer beliebigen roten Schattierung; die Zeitungen; der Loffel; der leere Becher von jogurta; der Essig; die Servietten; die Etikette in Kondition serdetschek und der Sternchen; das Sonnenblumenol.
Die Beschreibung der Arbeit: die Arbeitsoberflache von den Zeitungen zu bedecken. Die Farbe im Becher fur jogurta laut Anweisung den Produzenten zu trennen. Damit die Farbe gleichmaig gelegen hat, den Essig zu erganzen.
Mit Hilfe des Loffels des Eies, abwechselnd in die anstreichende Losung zu senken. Fur das Erhalten verschiedener Schattierungen soll die Zeit der Einwirkung der Farbe verschiedenes sein. Je ist die Zeit der Einwirkung langer, desto die Farbe intensiver wird. Fur die gleichmaige Farbung des Eies sollen mit der anstreichenden Losung vollstandig abgedeckt sein, dabei ist notig es von Zeit zu Zeit sie zu bewegen.
Fur die Muster in der Art serdetschek und der Sternchen vor der Farbung auf die Eier, die Etikette aufzukleben und sie nur nach dem Austrocknen der Farbe zu entfernen. An diesen Stellen des Eies bleiben die Weien. Fur den Glanz die gefarbten Eier, vom Sonnenblumenol zu reiben.

DER OSTERNKORB
Das Flakon der Aerosolfarbe, die prachtige Schleife aus dem Leinleinen – und ist der zauberhafte Korb-samobranka fur die Osternspeisen fertig!
Ihnen ist es erforderlich: 1 Flechtkorb; 1 Flakon der Aerosolfarbe DUPLI-Color der rosa Farbe; der Flicken des Leinleinens der rosa Farbe vom Umfang 20 ch 140 cm; herankommend nach der Farbe des Fadens fur das Nahen; der Draht (Rayher).
Die Beschreibung der Arbeit: im offenen Gelande auf den Korb gleichmaig von allen Seiten, die Aerosolfarbe zu verteilen. Bis zum vollen Austrocknen der Farbe abzugeben.
Fur die Schleife aus dem Leinleinen, 2 Streifen vom Umfang nach 7 ch 140 cm und 2 Streifen vom Umfang nach 6 ch 15 zuzuschneiden siehe die Enden beider langen Streifen, schrag gegenuber abzuschneiden. Die langen Streifen von den Vorderseiten und statschat mit den Zugaben in der Breite den 1 cm, dabei von jeder langen Seite in der Naht zusammenzulegen, geoffnet die Grundstucke von der Lange nach ungefahr 10 cm fur wyworatschiwanija und des Durchziehens des Drahtes abzugeben. Die Zugaben der Naht bis zur Breite 5 mm, den Streifen abzuschneiden, priutjuschit herauszuziehen. Die Rander des Streifens otstrotschit nach der Kontur in der Entfernung ungefahr 3 mm.
Durch jedes offene Grundstuck in der Naht (den langslaeufigen Randern) in beide Seiten zwischen der Naht und der Besatzzeile, den Abschnitt des Drahtes von der Lange ungefahr 140 durchzuziehen siehe Beider geoffneten Grundstucks der Naht, manuell zuzunahen.
Beide kurzen Streifen von den Vorderseiten zusammenzulegen, die langslaeufigen Schnitte statschat mit den Zugaben in der Breite nach 1 siehe
Den Streifen herauszuziehen. Den langen Streifen von der doppelten Schleife zusammenzulegen und, auf dem Griff des Korbes vom kurzen Streifen zu festigen, sie die Mitte der Schleife gebogen.
Unten die Enden des kurzen Streifens von den kleinen Handsteppstichen zu nahen.

DAS DEKORATIVE EI MIT DEN KNOPFEN
Fur das Ostern sind nicht nur gegenwartig, sondern auch die dekorativen Eier gut. Das groe gestopfte Ei, dekoriert von der riesigen Schleife und dem Lager der Knopfe, kann ein wunderbares Geschenk zum Feiertag werden. Am meisten wird wirkungsvoller als Dekor gesehen werden, wenn die weien Knopfe oben anzunahen, in der Mitte – hell-rosa, und unten – dunkel – oder hell-rosa.
Der Umfang: ungefahr 26 ch 32 siehe
Ihnen ist es erforderlich: der Flicken des Leinleinens der hellen-rosa Farbe vom Umfang 30 ch 70 cm und der Flicken des Leinleinens der roten Farbe vom Umfang 10 ch 180 cm; der Flicken der Popeline der hellen-rosa Farbe vom Umfang 20 ch 180 cm; ungefahr 120 Knopfe der weien, rosa und hellen-rosa Farben; herankommend nach der Farbe des Fadens fur das Nahen; der Draht (Rayher); die Watte fur die Fullung; das Pauspapier.
Die Beschreibung der Arbeit: den Schnitt des Eies peresnjat auf das Pauspapier, auf dem Kopierer bis zum notigen Umfang zu vergrossern und, auszuschneiden. Den vergrosserten Schnitt zweimal auf das helle-rosa Leinleinen zu ubersetzen, die Details, mit den Zugaben in der Breite 1 zuzuschneiden siehe
Auf ein Detail naschit die Knopfe, dabei die weien Knopfe oben, die rosa Knopfe in der Mitte, und die hellen-rosa Knopfe unten. Die Rander des Details frei auf die Breite mindestens 3 abzugeben siehe
Beide Details des Eies von den Vorderseiten und statschat mit den Zugaben in der Breite den 1 cm zusammenzulegen, in der Naht geoffnet das Grundstuck von der Lange ungefahr 10 cm fur wyworatschiwanija abgegeben. Das Ei herauszuziehen und mit der Watte auszufullen. Das offene Grundstuck der Naht manuell zuzunahen.
Die Schleife: fur die Schleife aus dem roten Leinleinen und der hellen-rosa Popeline, nach 1 Streifen vom Umfang 9 ch 170 zuzuschneiden siehe Auch aus der Popeline, 2 Streifen vom Umfang nach 7 ch 15 zuzuschneiden siehe die Enden beider langen Streifen, schrag gegenuber abzuschneiden.
Die langen Streifen von den Vorderseiten und statschat mit den Zugaben in der Breite den 1 cm, dabei von jeder langen Seite in der Naht zusammenzulegen, geoffnet die Grundstucke von der Lange nach ungefahr 10 cm fur wyworatschiwanija und des Durchziehens des Drahtes abzugeben. Die Zugaben der Naht bis zur Breite 5 mm, den Streifen abzuschneiden, priutjuschit herauszuziehen.
Die Rander des Streifens otstrotschit nach der Kontur in der Entfernung ungefahr 3 mm. Durch jedes offene Grundstuck in der Naht (den langslaeufigen Randern) in beide Seiten zwischen der Naht und der Besatzzeile, den Abschnitt des Drahtes von der Lange ungefahr 140 durchzuziehen siehe Beider geoffneten Grundstucks der Naht, manuell zuzunahen.
Beide kurzen Streifen von den Vorderseiten zusammenzulegen, die langslaeufigen Schnitte statschat mit den Zugaben in der Breite nach 1 siehe den Streifen, herauszuziehen. Den langen Streifen von der doppelten Schleife, die Mitte der Schleife zusammenzulegen, vom kurzen Streifen zu biegen. Von der hinteren Seite die Enden des kurzen Streifens, von den kleinen Handsteppstichen zu nahen.
Die fertige Schleife naschit oben auf das Ei.

: Mirjam Fruszella. Die Errichtung: Raschana Dschennings.
Das Material hat Jelena Karpow vorbereitet

< br>