Das Lustschloss

>


Einfach nahen Sie, verbinden Sie, fertigen Sie die vielfarbigen Zubehore im karibischen Stil an! Dankunseren ausfuhrlichen Instruktionen Sie bekommen Sie von dieser Arbeit das gegenwartige Vergnugen.

Der leuchtende Stoff

Die gewohnliche LED-Girlande wird die exotische Atmosphare wahrend des Sommerabendessens kaum schaffen. Deshalb schmucken Sie die Lampchen durch die Streifen des vielfarbigen Stoffes, die in Kondition zwetkow zusammengelegt sind!

Ihnen ist es notig: die Reste х\б der Stoffe verschiedene raszwetok, den Bindfaden, die LED-Girlande.

WIE ZU MACHEN: fur jedes Lampchen, den Flicken des Stoffes rasm auszuschneiden. Ungefahr 15 ch 30 siehe den Flicken, von der Kehrseite zur Kehrseite auf rasm zusammenzulegen. 7,5 ch siehe 30 cm, nach den Schnitten prodergat die Franse auf die Tiefe ungefahr 5 von den Streifen des Stoffes obwit die Grundung des Lampchens und, vom Bindfaden umzuwickeln. Die Enden des Bindfadens im Knoten zuzubinden und, zu beschneiden. In die Vollendung, die Streifen in Kondition zwetkow zu glatten.

Die flatternden Schmetterlinge

Diese vielfarbigen Schmetterlinge fliegen beim geringsten Hauch des Windes auf – doch ist die Gardine aus den Streifen des leichten Nessels … geschaffen

Ihnen ist es notig: otres des Nessels ist kaum mehr es als Umfang der Tur, die Reste vielfarbig х\б der Stoffe, die raumliche Verlegung Volumenvlies, herankommend nach der Farbe des Fadens fur das Nahen, der Stecknadel, das durchsichtige Papier, die weie Fotopappe, den Marker mit der verlorengehenden Farbe, der Kugelschreiber, den weichen Bleistift, die Scheren.

WIE ZU MACHEN: den Nessel zu waschen, auszutrocknen und zu bugeln. Nur danach, das Detail nach dem Umfang der Tur auszuschneiden. Fur naweschiwanija siehe die Gardinen nach dem oberen Rand, die Zugabe in der Breite 10 zu geben Nach dem oberen Rand fur kuliski, nach innen zuerst 1 cm, dann 4 cm, priutjuschit und pristrotschit in den Rand umzukehren. Den unteren Teil der Gardine, oben ganze 3 cm abgegeben, siehe narwat von den Streifen in der Breite 15 In kulisku, den Stab oder die Schnur zu strecken und, die Gardine auf die Tur aufzuhangen.

Sie werden die Motive der Schmetterlinge auf zwei folgende Fotos finden. Die Motive auf das durchsichtige Papier abzuschreiben, vergrossert oder, bis zum notigen Umfang verringert. Die Motive auf die Fotopappe und mit dem schwachen Druck zu legen, die Konturen vom Kugelschreiber zu umgeben. Auf der Pappe wird ottisnutyj die Kontur erscheinen.Schneiden Sie die Schablone aus der Fotopappe nach dieser Kontur aus.

Fur jeden Schmetterling aus dem Stoff legen Sie auf verschiedenen 2 Flicken des Stoffes von der Kehrseite zur Kehrseite zusammen, zwischen ihnen legen Sie das Stuck raumlich fliselina an. Legen Sie alle drei Schichten von den Stecknadeln fest. Erlegen Sie diesen drei Schichten die Schablone des Schmetterlings auf und umgeben Sie die Konturen vom Marker. Erstens schneiden Sie den Schmetterling mit den Zugaben aus, statschajte ist nach der Kontur genau. Die auftretenden Zugaben schneiden Sie dicht zu den Steppstichen ab.

Die Schmetterlinge nahen Sie zu den Streifen der Gardine von einigen Steppstichen an.

Das erste Motiv des Schmetterlings fur die Gardine

Das zweite Motiv des Schmetterlings fur die Gardine

Die Motive abzuschreiben und bis zum erwunschten Umfang zu vergrossern zu/verringern.

Der Schmuck des Tisches

Verbunden vom Haken aus den dicken Plastikbanden kann das Geschirr und den Blumenubertopf fur die Blume, und dem Korb fur das Gemuse und die Fruchte oder das frische Brot dienen. Damit sie zu verbinden, ist es Ihnen ganz ein wenig Zeit notig.

Der Umfang: diam. Ungefahr 17 cm, der Hohe ungefahr 12 siehe

Ihnen ist es notig: nach 1 Strahne (ungefahr 20) des dicken Plastikbindfadens der gelben, orangen, purpurrot-rosa, hellen-blauen, lila und hellgrunen Farben. 1 Haken № 5.

WIE ZU MACHEN: der Korb wird Art. б\н nach dem Kreis gestrickt. Jeden Kreis 2 wosd zu beginnen. Der Punkt Fur 1. Art. б\н, zu erfullen, sowie 1 sojed zu beenden. cт., prowjasannym von 2. wosd. Der Punkt Bei dem Wechsel der Farbe, mit wosd zu beginnen. Der Punkt

Die Verteilung der Farben: nach jedem 2. Fluss, die Farbe zu tauschen: lila, dann prowjasat auf 2 Kreisen hellgrun, gelb, rosa, blau, orange, grun, lila und gelb nitkami zu beginnen. Der letzte Kreis –purpurrot-rosa.

Das Hakeln: 6 wosd zusammenzunehmen. Der Punkt und in den Ring 1 sojed zu schlieen. Art.

Die 1. Reihe: 10 Art. б\н in den Ring zu schlieen.

Die 2. Reihe: aus jedem 2. Art. б\н der vorhergehenden Reihe prowjasat nach 2 Art. б\н, oder 1 Art. б\н von jedem Art. б\н = 15 Art. б\н.

Die 3. Reihe: aus jedem 3. Art. b/n vorhergehenden Flusses prowjasat auf 2 Art. b/n = 20 Art. b/n.

Die 4. Reihe: aus jedem 3. Art. б\н vorhergehenden Flusses prowjasat auf 2 Art. б\н = 27 Art. б\н.

Die 5. Reihe: aus jedem 3. Art. б\н vorhergehenden Flusses prowjasat auf 2 Art. б\н = 36 Art. б\н.

Die 6. Reihe: aus jedem 9. Art. б\н vorhergehenden Flusses prowjasat auf 2 Art. б\н = 40 Art. б\н. Der Boden des Korbes ist fertig.

7—18 Reihen: ohne Zulagen zu stricken.

Die 19. Reihe: prowjasat aus jedem 2. Art. б\н vorhergehenden Flusses nach 1 Art. б\н, zwischen ihnen nach 1 piko (=3 wosd. Der Punkt und 1 Art. б\н, prowjasannyj in entgegengesetzter Richtung aus dem 1.Punkt 3 wosd.p.). Nach 19. Fluss den Faden zu beschneiden und zuzunahen.

Fur die Griffe nach zwei entgegengesetzten Seiten, zu 16 Flusse den Faden und prowjasat nach 7 wosd zu befestigen. Der Punkt In 16. Fluss, 1 sojed zu befestigen. Vom kleinen Pfahl der Faden (das Intervall zwischen zwei Enden – 3 Art. б\н). Dann nach diesem Bogen aus wosd. Der Punkt prowjasat 12 Art. б\н. In die Vollendung, den Faden zuzunahen.

Der Schrank aus den Sackchen

In den Sackchen mit vielfarbig rjuschami ist es wie nach den Halbpunkten moglich, die verschiedensten notigen Sachen – von den Waschewascheklammern bis zu kupalnych prinadleschnostej auszulegen.

Der Umfangungefahr 42 ch 27 siehe

Ihnen ist es notig: die Reste ch/b der Stoffe verschiedener Farben und mit verschiedenen Zeichnungen, die Trager fur die Kleidung (es ist aus dem Draht am besten), herankommend nach der Farbe des Fadens fur das Nahen, das Papier millimetrowka, den Bleistift, den Marker mit der verlorengehenden Farbe, die Scheren, der Stecknadel, kussatschki, den Hammer, das textile Klebeband.

WIE ZU MACHEN: Sie werden das Schema der hinteren Seite des Sackchens und die Umfange auf dem folgenden Foto finden. Nach den gebrachten Umfangen das Detail, auf millimetrowke aufzuzeichnen, auszuschneiden, auf die Kehrseite des Stoffes zu legen und, die Kontur vom Marker zu ubersetzen. Das Detail mit den Zugaben rundherum 1,5 zuzuschneiden siehe

Fur die Vorderseite, 2 Details (= die oberen und unteren Teile zuzuschneiden). Dazu den Papierschnitt des Heckendesnach der Strichlinie zu zerschneiden. Die Details dem Stoff aufzuerlegen und, die Konturen vom Marker zu ubersetzen. Fur die Zugabe und napuska nach dem unteren Rand des Oberteiles und dem oberen Rand des unteren Teiles, 4 cm der Zugaben zu geben.

Beide Details mit den Zugaben rundherum 1,5 zuzuschneiden siehe Auf dem Oberteil den unteren Schnitt sautjuschit auf die Kehrseite zuerst auf 1,5 cm, dann noch einmal siehe auf 2 Podgibku pristrotschit. Dann ist es auf dem unteren Teil, podgibkoj wie zu bearbeiten der hoher obere Rand beschrieben.

Fur rjuschej, aus verschiedenen Stoffen des Streifens verschiedener Breite und der Lange zuzuschneiden. Die Streifen prisborit auf die Breite des Sackchens und, einander, nastrotschit in den unteren Vorderteil uberdeckend. Dabei mit unter rjuscha zu beginnen. Wir nastrotschili nur 9 rjuschej.

Die oberen und unteren Vorderteile zusammenzulegen, dabei beider podgibki, aufeinander und skolot aufzuerlegen. Jetzt die Vorder- und hinteren Teile des Sackchens und statschat von Angesicht zu Angesicht zusammenzulegen, die Breite der Naht 1,5 siehe Dabei auf dem oberen Rand fur den Haken des Kleiderhakens in der Naht in der Mitte, die Offnung von der Lange 2—3 abzugeben siehe

Die Stecknadeln und das Sackchen zu entfernen, herauszuziehen.

Falls notwendig den uberflussigen Teil des Kleiderhakens zu entfernen und, sie ins Sackchen einzustellen.

Das Schema der hinteren Seite des Sackchens mit den Umfangen

Sie wunschen nicht, erfrischt zu werden

Was in die Hitze, als das erfrischende Getrank oder die kraftige Wassermelone angenehmer sein kann! Solche erfrischenden Bilder superprosto – mit Hilfe des Stuckes der Pappe, der Farbe aus ballontschika und des hellen Stoffes zu machen.

Ihnen ist es notig: die dichte graue Pappe, die glanzende Farbe-Spray, loskutki verschiedene ch/b der Stoffe, akrilowaja die Farbe, den Marker fur die Malerei, den Leim-Spray, farbig klebrig oder das Isolierband, samoklejuschtschajassja die Schlinge fur naweschiwanija die Bilder, das Kohlepapier Burda, das durchsichtige Papier, der feine kleine Pinsel, den Bleistift, die Scheren.

WIE ZU MACHEN: die Pappe bis zum erwunschten Umfang das Bild und sagruntowat von der Farbe aus ballontschika es zu beschneiden. Es ist Am besten, es in der offenen Luft zu machen, oder, die Arbeitsoberflache von den alten Zeitungen auszulegen.

Als Muster fur das Motiv des Bildes konnen Sie die Fotografie aus unserer Zeitschrift nehmen. Das Motiv oder von der Hand, auf der Pappe zu zeichnen, oder die Fotografie zu vergrossern und, die Konturen des Motives durch das Kohlepapier zu ubersetzen.

Auf dem Becher des Eises des Kruges und der Waffel, von verschiedenen loskutkow die Stoffe auszuschneiden und auf das Bild aufzukleben. Dazu die Konturen der Details des Motives auf den Stoff durch das Kohlepapier zu ubersetzen. Die Motive, reichlich auszuschneiden, mit dem Leim die Kehrseite des Stoffes einzuschmieren, wonach auf das Bild aufzukleben, vom Zentrum zur Peripherie glattend auch als es ist notig, druckend. Dann vom kleinen Pinsel und akrilowoj von der Farbe den Becher des Eises zu zeichnen. Nach dem Austrocknen der Farbe vom feinen kleinen Pinsel, die Konturen und die Tropfen des auftauenden Eises zu zeichnen.

Die Aufschriften den Marker zu machen.

Auf dem Glas des Wassers den Inhalt des Glases und des Tropfens des Wassers, aus dem Stoff auszuschneiden und aufzukleben. Die Kontur des Glases und den Strohhalm akrilowoj von der Farbe vom feinen kleinen Pinsel zu zeichnen. Den Marker die Aufschrift zu machen.

Auf der Wassermelone das Fruchtfleisch, aus dem Stoff auszuschneiden und aufzukleben. Die Schale und die Samen, sowie die Aufschrift, vom feinen kleinen Pinsel zu zeichnen.

In die Vollendung des Randes der Bilder okantowat vom farbigen Klebeband oder dem Isolierband.

Fur naweschiwanija auf der Ruckseite des Bildes, samoklejuschtschujussja die Schlinge festzulegen.

Der weiche Satz

Die Kissen symbolisieren den hauslichen Komfort vor allem. Und solche Designmodelle sind nicht nur fur die Erholung, sondern auch fur den Dekor vorbestimmt.

Der Umfang: ungefahr 30 ch 30 siehe

Sie werden das Schema des Strickens und die bedingten Bezeichnungen auf zwei folgende Fotos finden.

Ihnen ist es notig: nach 1 Strahne (nach 50) des Garns der gelben, fliederfarbenen und violetten Farbe (100 % des Polyacryls, 133 m/50g); 1,25 m der Borte mit den Pompons der orangen Farbe in der Breite die 2 cm; 35 cm hell-blau ch/b die Stoffe, der Breite die 140 cm, 1 Reiverschlu von der Lange die 30 cm, 1 Haken № 4.

WIE ZU MACHEN: vom Garn der violetten Farbe 4 wosd zusammenzunehmen. Der Punkt und 1 sojed. Art.,in den Ring zu verbinden. Weiter von den kreisformigen Reihen nach dem Schema (siehe das Folgende des Fotos), dabei jede Reihe zu stricken, 3 ersetzend wosd zu beginnen. Der Punkt fur 1. Art. mit n und 2 ersetzend wosd. Der Punkt fur 1. Art. b/n. Und 1 sojed zu beenden. Art. zur folgenden Reihe Uberzugehen es ist auch sojed moglich. Art.

Auf dem Schema werden die ersten 3 kreisformigen Reihen vollstandig und zwischen den Zeigern das Viertel vom 4-15 der Reihen gebracht. Rapport zwischen den Zeigern, nach 4х in jeder Reihe zu erfullen.

Bis zu 9. Fluss, vom Garn der violetten Farbe zu stricken, 10—12 Reihen – den Garn die fliederfarbenen und 13—15 Reihen vom Garn der gelben Farbe. Den Faden zu beschneiden und im Stricken der selben Farbe zuzumachen.

Die obere vom Haken verbundene Seite des Kissens auf rasm auszubreiten. 30 ch 30 cm, zu befeuchten und auszutrocknen.

Aus dem Stoff, nach dem geraden Faden das Rechteck rasm zuzuschneiden. 32 ch 63 siehe Obmetat die Schnitte. Der Stoff quer, von Angesicht zu Angesicht und nach der engen Seite statschat zusammenzulegen, die Breite der Naht die 1,5 cm, dabei in der Mitte der Naht, die Offnung fur den Reiverschlu von der Lange 30 abzugeben siehe Pritatschat den Geheimreiverschlu, zu offnen. Statschat zwei bleibende Seiten, siehe die Breite der Naht 1 die Winkel, das Kissen zu schragen, herauszuziehen.

Die obere vom Haken verbundene Seite des Kissens manuell nach den Randern naschit auf die obere Seite des Kissens aus dem Stoff. Nach den Randern, die Borte mit den Pompons so, dass sie anzunahen schloss die erste Reihe aus Art. b/n.

Das Schema des Strickens des Kissens und die bedingten Bezeichnungen zum Schema

Herzlich willkommen!

Der kleine Pinsel auf dem Griff der Tur, geschmuckt die kleinen Muscheln und die Glasperlen, zeugt davon, dass im Haus die angenehmen Menschen leben, die uber die Gaste immer froh sind.

Ihnen ist es notig: die Flicken verschiedene ch/b der farbigen Stoffe, der Glasperle und der kleinen Muschel (wenn ist), der Plastikbindfaden verschiedener Farben, die Scheren.

WIE ZU MACHEN: die Flicken der Stoffe narwat auf die Streifen in der Breite ungefahr 2 cm und der Lange ungefahr 60 siehe Von den Bindfaden, etwa auf 75 cm abzuschneiden und, die Sensen einer willkurlichen Dicke und der Farbenzusammenstellung zu verknupfen. Der Anfang und das Ende ist schief, im Knoten zuzubinden. Fur naweschiwanija, die dickste Sense zu verknupfen, wofur von den Bindfaden 15 Teile von der Lange nach 100 abzuschneiden siehe Auf einem Ende allen 15 Bindfaden, im Knoten zuzubinden, dann, die Bindfaden, auf 3 Strahnen auf 5 Faden zu teilen und die Sense zu flechten. Das Ende der Sense auch, im Knoten zuzubinden.

Die Streifen der Stoffe und fein kossitschki, ins Bundel zu verbinden, dann nach der Lange in zwei Halften zusammenzulegen. Dabei in die Biegung, die dicke Sense zusammenzulegen und im Knoten zuzubinden. Bei Ihnen hat sich die Hand ergeben, von deren Knoten nach unten die Streifen und die Enden kossitschek herunterhangen.

Fur den Kopf der Hand das ganze Bundel, von der Biegung ein wenig zuruckgetreten, in die dick kossitschka angelegt ist, vom Streifen des Stoffes umzuwickeln. Fur den Schmuck auf den Enden einiger Streifen des Stoffes, die Knoten zuzubinden. Die Glasperlen und die kleinen Muscheln auf dem Faden aufzureihen und, zu den Enden der Streifen des Stoffes, dem zugebundenen Knoten anzunahen.

Die prachtige Kleidung

Die prachtige Tischdecke wird die Konkurrenz den modischen gestuften Rocken mit rjuschami bilden. Oben kann man gewohnlich skaterku verwenden, sie rjuschami aus den vielfarbigen Stoffen, einschlielich mit proresnoj von der Stickerei erganzt.

Die Umfange: diam. Der oberen Seite der Tischdecke ungefahr 78 siehe die Hohe der Seitenseiten ungefahr 68 siehe die Tischdecke kommt fur den Tisch diam heran. 80 siehe

Ihnen ist es notig: der Stoff mit der Deckung ins Blumchen von der Lange 1,60 m und der Breite 140 siehe Auf 80 cm ch/b der Stoffe in der Breite die 140 cm der orangen und rosa Farbe. Auf 60 cm ch/b der Stoffe in der Breite die 140 cm der hellgrunen Farbe und mit der Zeichnung, das fertige Nahen (proresnoje die Spitze) der Lange siehe 5,55 m, der Breite 10 Len der beigen Farbe von der Lange 1,10 m, der Breite 140 siehe des Fadens fur das Nahen.

WIE ZU MACHEN: Aus dem Stoff mit der Deckung, den Kreis diam zuzuschneiden. 80 siehe Aus lna, 4 rawnostoronnije die Trapeze auszuschneiden: der untere Schnitt von der Lange die 72 cm, ober – 63 cm, siehe die Hohe 54 die Schnitte obmetat. Vier Details nach den geschragten Schnittenstatschat in den Ring, die Breite der Naht 1 siehe

Fur rjuschej aus den orangen und rosa Stoffen, 4 Streifen in der Breite die 20 cm und der Lange 140 zuzuschneiden siehe Aus dem grunen und farbigen Stoff und dem Stoff mit der Deckung, auf 4 Streifen in der Breite auf 15 cm und der Lange 140 zuzuschneiden siehe Alle Streifen aus dem identischen Stoff nach den engen Seiten statschat in den Ring, die Breite der Naht 1 siehe

Zum unteren Schnitt des orangen Rings pritatschat die Spitze so, dass trat es auf 5 auf siehe

Dann alle Ringe aus dem Stoff prisborit nach dem oberen Schnitt. Dazu auf jedem Ring die obere Seite, auf 4 identische Abschnitte zu teilen und die Zeichen aufzutragen. Prostrotschit auf der Nahmaschine von den langsten Steppstichen und mit der schwachen Spannung des Fadens zwischen zwei Zeichen zweimal in der Entfernung auf 0,5 und 1 cm vom Schnitt. Die Enden der Nahten nicht zu festigen. Dann jeden vier Abschnitte prisborit, den unteren Faden der Zeile, dabei gespannt, damit zu verfolgen die Breite alle 4 Abschnitte identisch war.

Jeder Ring aus dem Stoff prisborit bis zur nachsten Breite: der Stoff mit der Deckung: 2,80 m, den rosa Stoff bis zu 2,68 m, den Stoff ins Blumchen bis zu 2,60 m, den orangen Stoff bis zu 2,48 m, den grunen Stoff bis zu 2,44 m, sborotschki gleichmaig zu verteilen.

Jetzt die abgesonderten Ringe abwechselnd pritatschat zu trapezijewidnoj der Grundlage aus lna: erstens zum unteren Schnitt lna pritatschat der Ring aus dem Stoff mit der Deckung, dann mit dem Intervall die 16 cm der rosa Ring, mit dem Intervall die 10 cm der Ring ins Blumchen, mit dem Intervall die 16 cm der Ring der orangen Farbe mit der Spitze und in die letzte Reihe zum Rand des Stoffes mit der Deckung (dem Oberteil der Tischdecke) pritatschat der Ring aus dem grunen Stoff.

Alle Faden prisboriwanija zu entfernen. In die Vollendung otstrotschit ober rjusch in der Entfernung die 1 cm von der Naht pritatschiwanija.

Nach dem Ruf des Herzes

Das metallische Skelett vom alten Lampenschirm, der Draht, die silbernen Gedecke und die Glasglasperlen – und genieen Sie die leise Musik des Windes schon.

Ihnen ist es notig: das metallische Skelett vom Lampenschirm und die alten silbernen Gedecke. Die Glasglasperlen verschiedenen Umfanges und der Farbe, der silberne Draht, kussatschki und passatischi, die Stapelschnur.

WIE ZU MACHEN: vom Skelett, alle Reste des alten Lampenschirmes zu entfernen. Die silbernen Loffel und die Gabeln mit der Hilfe passatischej, in Form vom Buchstaben U, auf den Gabeln zusammenzurollen, abgesonderte subzy einzubiegen.

Vom silbernen Draht, die Stucke von der Lange von 30 bis zu 60 abzuschneiden siehe Auf den Draht, die Glasperlen dabei die Enden des Drahtes aufzureihen, in Form von den Schlingen, damit die Glasperlen nicht soskalsywali einzubiegen. Damit sich die Glasperlen auf einem Stuck des Drahtes in verschiedener Hohe befanden, machen Sie mit der Hilfe passatischej unter der Glasperle die kleinen Schlingen. Auf die Enden einiger Stucke prowolok hangen Sie die silbernen Gerate auf.

Das Skelett vom Lampenschirm hangen Sie zum Baum mit Hilfe der Stapelschnur auf, dann hangen Sie auf ihn den Draht mit den Glasperlen und den Gedecken an. Verfolgen Sie das, dass sich die Gruppen aus den Glasperlen und den Geraten in der identischen Hohe befinden und beim Wind beruhrten sich, die melodischen Laute verlegend.

: Adriano Brusaferri; die Produktion: Dagmar Bily.