Die weiblichen Wechseljahre (menopausa)

Alle Menschen fruh oder altern spat undstoen aufdas Problem der Wechseljahre zusammen.

Etwawird zu 50 Jahren der Stoffwechsel verzogert, die Leistung der Hormone beiden Frauenverringert sich, satormaschiwajetsja die Erneuerung der Kafige, es entstehen die Krankheiten unddie Probleme, die sich in der Jugendziemlich selten treffen oder treffen sich ganz nicht.

Menopausabesteht auseinigen Etappen, verschiedener nachder Dauer unddauerndbis zum Lebensende. Das schlechte Befinden, die Gefalle der Stimmung, priliwy, potliwost, die Gefalle des Drucks, das beschleunigte Herzklopfen – solcher Zustand kann ziemlich lange dauern. Fur die Verhinderung der moglichen begleitenden Erkrankungen, die mitdem hormonalen Defizit verbunden sind (mastopatija, der Krebs milch- schelesy, der Krebs der weiblichen Geschlechtsorgane, die Senkung der Geschlechtsorgane, die Osteoporoseusw.) muss man andie Fachkrafte (dem Gynakologen, endokrinologuu.a.) behandeln.

Vom Gesichtspunkt der Leistung der weiblichen sexuellen Hormone, das ganze Leben der Frau wird aufetwas Etappen unterteilt: premenopausa (ab Datumder ersten Menstruation undbis zum Ende der regelmaigen Menstruationen), perimenopausa (die Periode bis zuundnach menopausy), menopausa (die Zeit der letzten Menstruation) undpostmenopausa (die Periode, die durch zwolf Monate nach menopausy undbis zum Lebensende) anfangt.

Perimenopausa, menopausa undpostmenopausa werden indie Wechseljahre— klimakteritscheski die Periode bedingt vereinigt.

Perimenopausa

Diese Periodefangtdurchschnittlich4 Jahr vormenopausy (das mittlere Alter 47,5Jahre) an unddauertim Laufe von 12Monaten nach der Unterbrechung der Menstruationen.

Das erste Merkmal perimenopausy— die Veranderung des Menstruationszyklus, wie nachder Dauer, als auchnach der Menge des Verlustes des Blutes.

Perimenopausaist eine Zeit der groen hormonalen Veranderungenim Organismus der Frau. Das Niveau estrogenow— der weiblichen sexuellen Hormone— beginnt, sich und standig zu schwingen verringert sich. In Zusammenhang mit dem Defizit der weiblichen Hormone entwickelt sich eine ganze Reihe der unangenehmen Symptome. Die fruhsten Symptome sind heiss priliwy und nachtlich poty, die Depression, die Reizbarkeit.

Menopausa

Menopausaist eine Zeit der letzten naturlichen Blutung (die Menstruation). Es kann nur spater 12Monate ohne Blutungen (amenoreja) bestimmt sein. Das mittlere Alter des Eintritts menopausy— 51,3Jahre, obwohl beiden rauchenden Frauen menopausa auf1 treten kann,5-2 Jahre fruher.

postmenopausa

Durch zwolf Monate betreten nach menopausy die Frauendie Periode postmenopausy— die Periodebis zum Lebensende, bemerkt vom Defizit der weiblichen sexuellen Hormone.

Wie es hoher schon gesagt war,sind von den ersten Symptomen, die mit dem Defizit der weiblichen sexuellen Hormone verbunden sind, priliwy undnachtlich potliwost, die heftigen Wechsel der Stimmung, die Reizbarkeit. Sie dauern wie mindestens von2bis zu5 Jahren— fruh postmenopausalnyj die Periode— unddann in der Regel gehen verloren.

Solche Symptome, wie die Trockenheit unddas Jucken inder Scheide, der Verlust des sexuellen Wunsches, den Schmerz bei motscheispuskaniiusw.mit der Zeit nur verstarkt werden.

Auerdemgeschehen in der ersten etwas Jahre nach menopausy die Verluste der Knochenmasse sehr schnell,sowie beginnen, die Veranderungen der Behalter fortzuschreiten, vordenen fruher die Frau das hohe Niveau der Hormone estrogenow schutzte.Diese Veranderungen vergrossern fur die Frauen das Risiko der Erkrankung mit der Osteoporose (die erhohte Zerbrechlichkeit der Knochen, wasdie haufigen Bruche zieht, Auerstes ausdenen der Bruch schejki die Schenkel),sowie das Risiko der herzlichen Erkrankungen ist.