Der Botulismus

Was ist das

Der Botulismusist todlich gefahrlich Die infektios-toxische Erkrankung.

Der Erreger dieser Infektion— die Mikrobe, die sich zuklostridijam verhalt (Clostridium botullini). Der standige Aufenthaltsort klostridi des Botulismus—der Darm vieler Tiere undder Boden, wohin sie mitkalom geraten undwo die langen Jahre erhalten bleiben konnen. Ausdem Boden gerat die Mikrobe zuden Lebensmitteln.

Ohne Luftzutritt (inkonserviert oder dicht— solche wie die Wurst— die Lebensmittel) klostridii des Botulismus beginnen botulotoksin— einesder starkstenbekannten Gifte zu produzieren. Erist in 375 000 Male als das Gift der Klapperschlange starker.

In95 % der Falle vom Grund des Botulismus sind die konservierten Pilze der hauslichen Vorbereitung. Ineiner und derselbeDose botulotoksin wird von den Netzen angesammelt— die verseuchten Grundstucke sind nachdem ganzen Inhalt der Dose zerstreut. Deshalb nichtwerden alle Menschen, die die konservierten Lebensmittel aus einer und derselbe Dose anwendeten, krank.

Botulotoksin ruftden Verstoder Durchfuhrung des nervosen Impulses unddie Lahmungder Muskeln imganzen Organismus des Kranken herbei.

Was geschieht

Die Krankheit entwickelt sich sehr schnell—im Laufe von 2-24 Stunden. Die ersten Symptome: der Durchfall (3-5 Male, ohne Beimischungen des Blutes), das Erbrechen, die unbedeutende Erhohung der Temperatur, den Schmerz imBauch.

Die ersten spezifischen Erscheinungsformen des Botulismus sind die Verstoe des Witzes der Sehkraft (der Nebel inden Augen, das schlechte Unterscheiden der nahegelegenen Gegenstande), das Doppeln inden Augen, das Schielen (die Muskeln der Augen mit ersten nach dem Darm reagieren aufbotulotoksin). Dann schliet sich der Versto der Rede, die Schwache, die Trockenheit imMund, den Versto des Schluckens an, die Veranderungen der Stimmeusw. ist die Temperatur normal oder ein wenig erhoht, das Bewusstsein ist aufgespart.

Beiden erstenSymptomen des ahnlichen Geschlechtes muss man schnell eilig herbeirufen, da dem Kranken die Krankenhauseinweisung gefordert wird. Ohne Behandlungbeim Kranken schreitetdie Muskelschwache fortundes tritt der Tod durchdie Lahmung der Atmungsmuskulatur.

Infolge der nationalen Besonderheit, inRussland, wo die Pilze der hauslichen Konservierungals Imbiss zuden Spirituosen gewohnlich verwendet werden, inder Anfangerstufe die Symptome des Botulismus kann man furdie Merkmale des schweren Alkoholrausches ubernehmen. Dieser Faktor kompliziert die termingemae Aufspurung der Erkrankung wesentlich.

Die Diagnostik unddie Behandlung

Die Diagnose des Botulismus wird infekzionistomaufgrund der Symptome (des klinischen Bildes) festgestellt undwird von der bakteriologischen Forschung der Reste der Nahrung bestatigt, nach deren Gebrauch sich die Krankheit entwickelt hat.

Die Behandlung des Botulismus wird nur iminfektiosen Krankenhaus durchgefuhrt.In erster Linie, ausdem Darm des Patienten entfernen die Reste vergiftet botulotoksinom der Nahrung verwenden die reichliche Magenspulung. Eine spezifische Behandlung des Botulismus ist die eilige Einleitung protiwobotulinitscheskoj der Molke, die das Toxin neutralisiert.

Die Bedingungen des Krankenhauses lassenzu, die Beschadigungen zu kompensieren, die botulotoksinom herbeigerufen sind — das kunstliche Futtern durch die Sonde beim Versto des Schluckens durchzufuhren, den Apparat der kunstlichen Atmung bei der Absage der Atmungsmuskulatur anzuschlieen. Die Dauer der Krankenhauseinweisung beim Botulismus — neben drei Wochen.

Die Immunitatentwickelt sich beim Botulismus nicht,das heit von dieser Krankheit kann man mehrfach weh tun.

Die Prophylaxe des Botulismus besteht inder sorgfaltigen thermischen Bearbeitung der Lebensmittel, die strenge Beachtung der sanitaren Normen der Vorbereitung, der Aufbewahrung unddes Gebrauches der Nahrung.