All posts in stat

Die Grunde newynaschiwanija der Schwangerschaft (der Fehlgeburt)

Categories: stat
Kommentare deaktiviert für Die Grunde newynaschiwanija der Schwangerschaft (der Fehlgeburt)

Die langersehnte Schwangerschaft ist getreten, aberab Datum der Empfangnisbis zur Geburt des Kindes sollen neun lange Monate gehen. Indieser Periode konnen die Frau die ernsten Tests, auf das Auerste ausdenen— newynaschiwanije der Schwangerschaft,auch als eineihrerVarianten— die stillstehende Schwangerschaft lauern.

Unter «newynaschiwanijem der Schwangerschaft» Die Geburtshelfer-Gynakologen verstehen die spontane Unterbrechung der Schwangerschaft aufden Fristen bis zu37Wochen. Wenn es bis zu22Wochen geschehen ist, sagen uberdie Fehlgeburt, wenn spater— uberdie Fruhgeburt. Furden ersten Fall, umdas Leben des Kindes sinnlos zu kampfen, inzweitem— werden sich die Arzte bemuhen, alles Mogliche undunmoglich zu machen, um nedonoschennogo des Kleinkindes hinauszugehen. Die Diagnose gewohnheitsmaig newynaschiwanijestellen, falls die Fehlgeburt oder die Fruhgeburt beider Frau mehr zwei Male geschahen.

Die Grunde

  • Die hormonalen Verstoe— die ungenugende Funktion jaitschnikow, die Plazenta, den Versto der Funktion der Nebennieren, bringend zumDefizit estrogenow und\oder progesterona oder dem Uberfluss der sexuellen Mannerhormone (androgenow);
  • Die Chromosom- undGenanomalien der Frucht, deren Vorhandensein mitdem Leben (besonders bei den fruhen Fehlgeburten unvereinbar ist).In diesem Fall bleibt es den Eltern nur ubrig, damit gebandigt zu werden, was geschehen ist,—ist niemand gegen die zufalligen Verstoe des genetischen Kodes versichert— und, darauf zu hoffen, dass der Ausgang der nachsten Schwangerschaft gunstig wird.Mit zunehmendem Alternimmt das Risiko des Erscheinens der genetischen Anomalien der Fruchtzu, deshalb bei der Planung der Schwangerschaft ist es der Frau nach 30 Jahren der Frau empfehlenswert, die genetische Uberprufung zu gehen;
  • istmiko-zerwikalnaja die Mangelhaftigkeit (IZN);
  • Die scharfen infektiosen Erkrankungen (die Grippe, krasnuchausw.);
  • Die chronischen Infektionen der sexuellen Wege (chlamidios, mikoplasmosusw.). Die Mikroorganismen konnen die Entzundung der Schleimhaut matki herbeirufen, der Hullen der Frucht, der Plazenten unddie Entwicklung der Schwangerschaft zu verletzen.
  • Die Laster der Entwicklung matki (sedlowidnaja, dwurogaja matkausw.);
  • Die Geschwulste matki (das Myom) undjaitschnikow;
  • Die verlegten kunstlichen Abtreibungen;
  • Die Erkrankungen der Nieren, herzlich-gema-, endokrin undanderer Systeme des Organismus, die die zusatzliche Belastungwahrend der Schwangerschaft erproben;
  • Die schadlichen Gewohnheiten (das Rauchen, den Alkoholismus, die Rauschgiftsucht), beeinflussenddie Bildung unddie Entwicklung plodnogo die Eier;
  • Die ubermaige physische undnervose Anstrengung;
  • Die schadlichen Faktoren der Umwelt (die Einwirkung der Strahlung, der schadlichen chemischen Stoffe, der medikamentosen Praparateusw.). Die schwere korperliche Arbeit, die Arbeit inden schadlichen Produktionen, die Einwirkung der Vibration (zum Beispiel, beiden Stewardessen) vergrossern das Risiko der Fehlgeburten.
  • Die Immungrunde. Bei der nochmaligen Schwangerschaft kann der Organismus der Mutter beginnen, die Stoffe zu produzieren, die die Frucht beschadigen. Solche Situation entsteht beim Rhesusfaktor-Konflikt;
  • Die Verletzungen;
  • Viel zu jung undzu sehrfortgeschrittenes Alter der Schwangeren. ImIdealsoll das Alter der Mutter 35Jahre nicht ubertreten und, nichtweniger 20 zu sein.
  • Bei den aufgebrauchten Madchen, die viel zu begeisternd fur den Gewichtsverlust unddas Defizit der Masse des Korpers haben, werden die Verstoe inder Stromung der Schwangerschaft oft beobachtet.

Die weibliche Sterilisation

Categories: stat
Kommentare deaktiviert für Die weibliche Sterilisation

Die weibliche Sterilisation (tuben- okkljusija, «perewjasywanije der Rohre», die freiwillige chirurgische Empfangnisverhutung) ist eine chirurgische Prozedur, in deren Ergebnis die Fahigkeit zu zeugen verloren wird und, das Kind zu gebaren und stellt die hocheffektive Methode der Empfangnisverhutung dar.Der Mechanismus der Sterilisationbesteht darin, dass die kunstliche Unwegsamkeit fallopijewych der Rohre entsteht,alsoist die Befruchtung schon unmoglich, da es sich jajzekletka isoliert vonspermatosoidow zeigt.Dazu existieren etwas Technologien—die Rohre binden, uberqueren, issekajut, sakuporiwajut oder drucken von den speziellen Klemmen zu.

In unserem Land ist die freiwillige Sterilisation den Frauen imalteren fertilen Alter(nach 35Jahren),schon habend selbst wenn ein Kindnichtwunschend erlaubt, die Kinder inder Zukunft mehr zu haben.

Die Sterilisationerzeugenmitder Hilfe laparoskopitscheskoj die Operationen hauptsachlich. Laparoskop stellt den engen Horer dar, den indie Bauchhohle durch den kleinen Anschnitt, unter endoskopitscheskim von der Kontrolle einfuhren. laparoskopom manipulierend, legt der Arzt die Klemmen aufmatotschnyje die Rohre auf.Solche Operation wird die Umkehrbare angenommen. Die Klemmen vonden Rohren konnen entfernt sein, undtheoretischkann die Fahigkeit zur Empfangnis und detoroschdeniju wieder hergestellt werden. Jedoch fuhrt die Praxisvor, dass die Passierbarkeit der Rohre nach solcher Operation mit Muhe wieder hergestellt wird. Es ist voll issetschenije matotschnych der Rohre auch moglich.

Manchmal entstehen die Situationen, die mitder Reihe der Erkrankungen oder die Verstoe verbunden sind, bei denen sich die Geburt des Kindes auerordentlich gefahrlich fur das Leben unddie Gesundheit der Mutter erweisen kann, unddabei ist die Nutzung der sichersten Kontrazeptiven (hormonal oder wnutrimatotschnych) miteinem bestimmten Risiko fur die Gesundheit verbunden oder sind uberhaupt kontraindiziert, bei denen die Sterilisation ein unersetzliches Mittel ist. In der Regel, es nach ihr kann die Frau vom vollwertigen Sexualleben leben,sich vor der Schwangerschaft und ihren moglichen negativen Folgen fur die Gesundheit nicht furchtend.

Die Sterilisation wird die Veranderungen im physischenZustand, dem hormonalen System oder der Psyche nicht verursachen.Und, wiedie medizinischen Forschungen beweisen,die sexuelle Aktivitat kann sogar zunehmen.

Es ist notig sich zu erinnern, dass die Sterilisation ein Schutz vor der nicht eingeplanten Schwangerschaft, aber nicht von den Infektionen, die vom sexuellen Weg ubergeben werden, einschlielich der witsch-Infektion ist. Wenndas Risiko der Ansteckung existiert, so ist es besser, das Praservativ zu verwenden.