Die Barrieremethode

Die Barrieremethode der Empfangnisverhutung besteht inder Blockierung der Durchdringung des Spermas inschejku matki. Es behindern es kann mechanisch undchemisch mit den Wegen, schejku matki vonder Scheide isolierend, wohin das Sperma gerat, oder, indie sexuellen Wege der Frau des Stoffe, die spermatosoidy toten einfuhrend. Auchverhalt sich zu den Barrieremethoden die Nutzung vom Mann der Praservative, aberindiesem Artikel wird die Rede uberdie Mittel gehen, die von den Frauen verwendet werden.

Die lokalen chemischen Mittel (sienennen spermizidami) werden inverschiedenen Formen (die Paste, die Kugeln, penoobrasujuschtschije die Tabletten unddie Kerzen, die Aerosolbestandeu.a.) ausgegeben. ZuihremBestand gehort der Stoff, der aufspermatosoidy verderblich gilt (nonoksinol-9, bensalkoni das Chlorid) unddie Grundlage. Die Effektivitat dieser Methode der Empfangnisverhutung erreicht 85 %.

Die Anwendung:

  • Kann von Paaren selbstandig ohne Teilnahme unddie Beobachtung des medizinischen Personals verwendet werden;
  • Kann standig verwendet werden;
  • Selten ruft die Nebeneffekte herbei;
  • Schutzt voreinigen SPPP, leisten die antiphlogistische Schutzhandlung, nacheinigen Daten verringern das Risiko des Entstehens der onkologischen Erkrankungen der Geschlechtsorgane;
  • Schafft das zusatzliche Schmieren;
  • Kann mitanderen Methoden der Empfangnisverhutung fur die Erhohung der Effektivitat (kolpatschki, das Zwerchfell, die Praservative) kombiniert werden;
  • Damit spermizid die Handlung begonnen hat, ist eine bestimmte Zeit (fur die Kerzen, die Tabletten unddie Filme 15Minuten), unddie Dauer der Handlung spermizidownicht mehr als Stunde notwendig, deshalb ist bei den mehrfachen Geschlechtsakten die nochmalige Anwendung des Mittels notwendig.

Die mechanischen Methoden der Empfangnisverhutung gelten fur die Unschadlichen.Unter ihrenVorzugen— die Moglichkeit ihrerNutzung von der Frau ohne nebensachliche Teilnahme (zum Beispiel, im Unterschied zu wnutrimatotschnoj die Spiralen), mitder Leichtigkeit, aufdie Empfangnisverhutung zu verzichten, falls entschieden hat sich die Frau die Moglichkeit, schwanger zu werden.Andererseits, ist die Ausbildung der Anwendung dieser Mittel, die Auslese des konkreten Modells mitder Teilnahme der Fachkraft (unddie nochmalige Auslese nach der Geburt oder der Veranderung der Masse des Korpers), die Notwendigkeit im Voraus notwendig, den Geschlechtsakt unddie mogliche Senkung des Witzes der sexuellen Empfindungen beibeiden Partnern zu planen. Auerdem fordern diese Mittel den speziellen Abgang unddie Aufbewahrung.

Zu den Mitteln der lokalen weiblichen mechanischen Empfangnisverhutung verhalten sich:

  • Die weiblichen Praservative — die Sackchen auspoliuretana von der Lange neben 17cmunddem Durchmesser 7,8siehe mitzwei elastisch, verschiedenen nachdem Umfang von den Ringen aufden Enden. Kleiner nachdem Durchmesser ist es vom Film geschlossen undbedeckt schejku matkisonst dass breiter, es bleibt aufdem auerlichen Teil der Scheide ubrig. Es wird das Praservativ absolut schmerzlos wie der gewohnliche Tupfer eingefuhrt, es ist vor dem Geschlechtsakt unmittelbar oder es ist furetwas Stunden vorlaufig. Das weibliche Praservativ einmalig, beim folgenden Geschlechtsakt muss man den Neuen verwenden. Die Effektivitat 79-95 %. Auerdem schutzt das weibliche Praservativ vorden Erkrankungen ubergeben mit dem sexuellen Weg (SPPP). Im ubrigenverringert andererseits dieses Mittel auch wie auch das Mannerpraservativ, die Fulle der Empfindungen vonSex.
  • Die wlagalischtschnyje Zwerchfelle — sie stellen gummi- oder hergestelltdem Latex kupoloobrasnyj kolpatschok mitflexibel obodkom dar. Die Kuppel des Zwerchfelles bedeckt schejku matki. Das Zwerchfell fuhren inder Scheidebis zum Geschlechtsakt ein oder es ist vor ihm unmittelbar undgebenbefristetnicht weniger als 6-8 Stundennichtmehr 24Stunden ab. Die Zwerchfelle verwenden zusammen mitspermizidnymi von den Mitteln, sie die Rander, die inneren undausserlichen Oberflachen bearbeitend, was das Risiko des Entstehens der unerwunschten Schwangerschaft verringert. Auerdem toten spermizidy die pathogenen Mikroorganismen undverringern das Risiko der Erkrankungen, die vom sexuellen Weg ubergeben werden. Die Effektivitat— 80-94 %.
  • Schejetschnyje (oder zerwikalnyje kolpatschki)— die Verwendung ausdem weichen Gummiin Kondition kolpatschka, der aufschejku matki angezogen wird undwird dort wegen der Bildung des negativen Drucks zwischen fest obodkom kolpatschka undder Oberflache schejki matki festgehalten. Kolpatschok des kleineren Umfanges, als wird das Zwerchfell, inder Scheidefur 20-30 der Minenbis zum Geschlechtsakt dazu eingestellt,dasssich die dichte Verdichtung zwischen kolppatschkom und schejkoj matki gebildet hatte, soll befindet sich in der Scheide nicht weniger als 6-8 Stunden nicht mehr 24 Stunden. Kolpatschki verwenden zusammen mit spermizidnymi von den Mitteln auch. Die Effektivitat: 60-91 %.