Die Kalendermethode

Viele Frauen bevorzugen, die sogenannten naturlichen Methoden der Planung der Familie zu verwenden, die aufden Beobachtungender physiologischen Merkmale undder Symptome fertilnoj gegrundet werden (wenn ist die Frau zurEmpfangnis) undinfertilnoj begabt (wennist die Frau zurEmpfangnis) der Phasen des Menstruationszyklus nicht begabt.

Das Ziel solcher Methode— die Bestimmung der gefahrlichen Periode, wenn die Fahigkeit zurBefruchtung am meisten hoch ist. Die Idee kalender- (oder rhythmisch) der Methode ist einfach: die sexuellen Kontakte inder Periode zu vermeiden, wenn die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden existiert. Zurubrigen Zeit kann man nichtuberdie Methoden der Empfangnisverhutung nachdenken, keine seitihnen zu verwenden.

Fur die erfolgreiche Anwendung dieser Methoden wird die Selbstdisziplin unddie sorgfaltige Fuhrung der Aufzeichnungen gefordert, auerdem es nichtdie Weise der Empfangnisverhutung, unddie Methode, zulassend, fertilnyj die Periode zu bestimmen,tragt die Enthaltung von der sexuellen Verbindung zur Verhinderung der Schwangerschaft zu dieser Zeit bei.

Die Methoden der naturlichen Planung der Familie konnen verwendet werden:

  • Von den Frauen, dieandere Methoden nicht benutzen konnen;
  • Von den Frauen mitdem regelmaigen Menstruationszyklus;
  • Von Paaren, die nichtandere Methoden nachden religiosen oder philosophischen Uberzeugungen verwenden;
  • Von Paaren, fertig, die sexuellen Verbindungen mehr die Wochenim Laufe von jedem Zyklus zu vermeiden;
  • Von Paaren, die sich inden Bedingungen befinden, wenn modern kontrazeptiwnyje die Methoden unzuganglich sind.

Diese Methodeist— auf100Frauen bei weitem ideal, die vom naturlichen Weg geschutzt werden, es fallt 10-15 Falle der unerwunschten Schwangerschaft imJahr. Auerdem ist es die Kalenderweise des Schutzes unmoglich, beim unregelmassigen Menstruationszyklus zu verwenden.Unddie Enthaltung vonden sexuellen Kontakten, naturlich, kann das Leben der Frau erschweren.

Die Bestimmung der Zeit des Eintritts undder Dauer der Periode der moglichen Empfangnis fuhren durch, ausgehend vonder Dauer des Menstruationszyklus furdie letzten 8-12 Monate (es istnicht weniger!). Den Anfang der gefahrlichen Periode rechnen aus, die Zahl 18 die Dauer des kurzesten Zyklus abziehend (hatte, zum Beispiel, fur 12 Monate der kurzeste Zyklus die Dauer 26 Tage, fallt deshalb der Anfang fertilnogo auf den 8. Tag des Zyklus der Periode).

Das Ende der gefahrlichen Periode rechnenaus, die Zahl 11 die Dauer des langsten Zyklus abziehend (hatte, zum Beispiel, fur 12 Monate der langste Zyklus die Dauer 30 Tage, tritt deshalb das Ende fertilnogo auf den 19. Tag des Zyklus der Periode). So fangt die Periode der moglichen Empfangnis auf den 8. Tag des Zyklus an, und geht auf 19. (zu Ende im gebrachten Beispiel den Menstruationszyklus darf man nicht absolut regelmaig nennen, deshalb und hat die Dauer fertilnogo 11 Tage der Periode gebildet). Bei solcher Periode sind die sexuellen Kontakte ohne Risiko der Empfangnis bis zum 8. Tag des Zyklus (sein Anfang fallt auf den 1. Tag der Menstruation) und nach 19. moglich.

Man muss die Geschlechtsakte in «der gefahrlichen Periode» vermeiden, oder,die zusatzlichen Methoden der Empfangnisverhutung (das Praservativ, spermizidy), fur den aussersten Fall benutzen, zusonder- postkoitalnoj die Empfangnisverhutungen herbeizulaufen.

Fur die Berechnung kann man die Tabelle verwenden:

Wie die gefahrlichen Tage, wahrscheinlichst fur die Empfangnis auszurechnen

Wenn Ihr kurzester Zyklus (die Zahl der Tage bildete)

Ihr erster fertilnyj (gefahrlich) den Tag

Wenn Ihr langster Zyklus (die Zahl der Tage bildete)

Ihr Letzter fertilnyj (gefahrlich) den Tag

21

3

21

10

22

4

22

11

23

5

23

12

24

6

24

13

25

7

25

14

26

8

26

15

27

9

27

16

28

10

28

17

29

11

29

18

30

12

30

19

31

13

31

20

32

14

32

21

33

15

33

22

34

16

34

23

35

17

35

24

21

3

21

10

Das Beispiel der Benutzung der Tabelle: der Menstruationszyklus von 27 bis zu 33 Tagen. In der Tabellemuss man den kurzesten Zyklus – 27 Tage finden und, den ersten gefahrlichen Tag (in diesem Fall – 9 Tag nach dem Anfang der Menstruation zu bestimmen). Weiter muss man den langsten Zyklus – 33 Tage finden und, den letzten gefahrlichen Tag (in unserem Beispiel der 22 Tag nach dem Anfang der Menstruation zu bestimmen). So wird «die gefahrliche Periode» mit 9 bis 22 Tag des Menstruationszyklus (vom 1. Tag der letzten Menstruation).

Die Zuverlassigkeit der Methode
desto ist es weniger, als mehr Unterschied zwischen dem langsten undkurzesten Menstruationszyklus furdie letzten 8-12 Monate. Mitdem unregelmassigen Zyklus ist diese Methode fur die Frauen uberhaupt unannehmbar.