Die Mythen uber die hormonalen Praparate

Die Bestimmung der hormonalen Medikamente erschrickt die Menschen oft. Um die Hormone hat sich eine Menge der Mythen gebildet. Aberdie Mehrheit vonihnen inder Wurzel falsch.

Die Mythe 1: die Hormonalen Praparate sind spezielle empfangnisverhutende Tabletten fur die Frauen.

Nein. Die hormonalen Praparate sind Medikamente, die vom synthetischen Weg bekommen sind. Sie gelten gleich den naturlichen Hormonen, die inunserem Organismus produziert werden. ImOrganismus des Menschen ist viel es Organe, die die Hormone wahlen: weiblich unddie Mannergeschlechtsorgane, schelesy der inneren Sekretion, das zentrale Nervensystem undandere. Entsprechend, unddie hormonalen Praparate konnen von verschiedene sein, undernennen siebei den am meisten verschiedenen Erkrankungen.

Die weiblichen hormonalen Praparate (enthalten die weiblichen sexuellen Hormone) konnen wie, uber die empfangnisverhutende Handlung, zu verfugen,nicht zu verfugen. Manchmal normalisieren sie im Gegenteil den hormonalen Hintergrund und tragen zum Eintritt der Schwangerschaft bei. Die Praparate, die die sexuellen Mannerhormone enthalten, werden den Mannern bei der Senkung der Qualitat ejakuljata (das heit die Beweglichkeiten spermatosoidow), bei der Hypofunktion, die Senkung des Niveaus der sexuellen Mannerhormone ernannt.

Die Mythe 2: die Hormone verordnen nur bei den sehr schweren Erkrankungen

Nein. Es existiert die Reihe der nicht schweren Erkrankungen, bei denen die hormonalen Praparate auch ernennen. Zum Beispiel, die Senkung der Funktionen der Schilddruse (die Hypofunktion). Die Arzte schreibenin diesem Fall die Hormone, zum Beispiel, tiroksin oder eutiroks oft aus.

Die Mythe 3: Wenndie hormonale Tablette rechtzeitig nicht auszutrinken, sowird nichts furchtbar geschehen

Nein. Die hormonalen Praparate muss man streng nachden Stunden ubernehmen. Zum Beispiel, die empfangnisverhutende hormonale Tablette gilt 24Stunden. Entsprechend, unbedingtmuss man sie einmal pro Tagaustrinken. Es geben die Praparate, die 2Malepro Tag trinken muss. Es ist einige sexuelle Mannerhormone,sowie kortikosteroidy (zum Beispiel, deksametason). Auerdem, die Hormone zu ubernehmen es wird inein undauch die Zeit der Tage empfohlen. Wenn die Hormone zu trinken es ist, oder uberhaupt unregelmassig, zu vergessen, auszutrinken, kann das Niveau des notwendigen Hormons heftig sinken.

Wir werden das Beispiel anfuhren. Wenn die Frau vergessen hat, die empfangnisverhutende hormonale Tablette auszutrinken,soll sie am nachsten Tag vergessen abendlich, unddem AbenddiesesTages — die nachste Tablette am Morgen austrinken.Wenndas Intervall zwischen den Aufnahmen mehr der Tage gebildet hat (werden wir erinnern: die empfangnisverhutende hormonale Tablette gilt 24Stunden), sowird das Niveau der Hormone im Blut sehr stark sinken.Als Antwort darauf werden unbedeutend krowjanistyje die Absonderungen unbedingt erscheinen. Fursolche Falle kann man die Aufnahme der empfangnisverhutenden Tabletten fortsetzen, aber,im Laufe vonsleduschtschej die Wochen zusatzlich geschutzt werden.Wenn esnoch mehr 3Tage gegangen ist, muss man die Aufnahme der Hormone einstellen, andere stredstwa die Empfangnisverhutungen verwenden, die Ankunft der Menstruation erwarten und, mitdem Arzt zusatzlich konsultieren.

Die Mythe 4: Wenn die Hormone zu ubernehmen, werden sie imOrganismus angesammelt

Nein. Wenn das Hormon inden Organismus gerat,zerfallt er aufdie Verbindungen sofort, die danndes Organismus herausgefuhrt werden. Zum Beispiel, die empfangnisverhutende Tablette wird zerstort undgehtausdem Organismusim Laufe von den Tagenweg: gerade deshalb siemuss man jede 24Stunden eben trinken.

Jedoch setzen die hormonalen Praparatefort, schon zu arbeiten, nachdem sie aufgehort haben, zu ubernehmen. Aber sie wirken indirekt ein. Zum Beispiel, die Frau trinkt die hormonalen Tabletten etwas Monate, spater stellt ihre Aufnahme ein, und im Folgenden hat sie keine Probleme mit dem Zyklus.

Warum geschieht es Die hormonalen Medikamente gelten aufverschiedene Organe – der Zielscheibe. Zum Beispiel, die weiblichen empfangnisverhutenden Tabletten wirken aufjaitschniki, matku, milch- schelesy, die Abteilungen des Gehirns ein. Wenn die Tablette ausdem Organismus, den Mechanismus weggegangenist, den sie gestartet hat, setzt fort, zu arbeiten.

Man muss wissen: der Mechanismus der langwierigen Handlung der Hormone ist nichtmitihrer AnsammlungimOrganismus verbunden. Es ist das Prinzip der Handlung dieser Medikamente einfach dies: durch andere Strukturen des Organismus zu arbeiten.

Die Mythe 5: Bei der Schwangerschaftschreiben die hormonalen Praparate nicht aus

Schreibenaus. Wenn bis zur Schwangerschaft die Frau hormonale Verstoe hat, so wird zur Zeit wynaschiwanija der Frucht ihr die medikamentose Unterstutzung gefordert, damit die Leistung weiblich und der Mannerhormone in der Norm war, und entwickelte sich das Kind normal.

Oder andere Situation.Bis zur Schwangerschaft beider Frau war alles normal, undmitihremEintritt plotzlich Etwas ist nichtso gegangen. Zum Beispiel, sie bemerkt plotzlich, was intensiv owolossenije vomNabel nach unten undringsumher soskow angefangen hat.In diesem Fall muss unbedingt man anden Arzt, der die hormonale Uberprufung ernennen kann, undfalls notwendig behandeln, unddie Hormone auszuschreiben. Nichtunbedingt weiblich sexuellsind es konnen, zum Beispiel, die Hormone der Nebennieren sein.

Die Mythe 6: Beiden hormonalen Praparaten die Masse der Nebeneffekte,in erster Linie— die Vergroerung der Masse des Korpers

Der medikamentosen Praparate ganz ohne Nebenerscheinungenkommt es tatsachlich nicht vor. Aberman mussdie Nebeneffekte unterscheiden, diedie Aufhebungen des Praparates nicht fordern.Zum Beispiel, das Anschwellen milch- scheles wird bei der Aufnahme der empfangnisverhutenden Hormone die Erscheinung normal angenommen. Durftig krowjanistyjesind die Absonderungen in die ersten-zweiten Monate der Aufnahme in meschmenstrualnyj die Periode auch berechtigt, zu sein. Der Kopfschmerz, der Schwindel, der Schwingung imGewicht (das Plus-Minus 2kg)— das alles nichtdie Pathologienichtdas Merkmal der Erkrankung. Die hormonalen Praparate ernennen zueiner genug langwierigen Frist. Der Organismuspasst sich zu Ende des ersten Monats an, undaller kommt zurNorm.

Aber, damitdie wirklich ernsten Probleme nicht waren, die verbunden sind, sagen wir,muss man nachgepruft werden und mit den Behaltern, vor der Bestimmung des Medikaments und wahrend seiner Aufnahmedie Analysen unbedingt abgeben. Undnur der Arzt kann Ihnen das konkrete hormonale Praparat ernennen, dasIhrer Gesundheit nicht beschadigen wird.

Die Mythe 7: die Hormone konnen die Alternative immer finden

Nichtimmer. Es geben die Situationen, wenn die hormonalen Praparate unersetzlich sind. Sagen wir,waren bei der Frau 50 Jahre jungerer sind jaitschniki entfernt.Daraufhin beginnt sie sehr schnell zu altern und, die Gesundheit zu verlieren.In diesem Fall, ihrenOrganismus bis zu55­-60der Jahre muss unbedingt man gormonoterapijej unterstutzen. Naturlich, unter der Bedingung, dass ihreHaupterkrankung (wegen dessen jaitschniki entfernt waren)die Gegenanzeigen zusolcher Bestimmung nicht hat.

Es ist wenig jenen, bei einigen Erkrankungen die weiblichen sexuellen Hormone kann ist streng, sogar die Psychoneurose empfehlen.Zum Beispiel, bei der Depression.